Innovative MEMS Adaptive Optik

Wellenfront Modifizierung und Modellierung durch deformierbare Spiegel.
Aufgezeichnete Variationen von Oberflächenkrümmung eines deformierbaren Spiegels mit 37 Segmenten. (PresseBox) (Wessling, ) Diese adaptive Optik Einheit besteht aus einem deformierbaren Spiegel, der Treiberelektronik, einem passenden Shack-Hartmann Wellenfront Sensor, einem Kontroller und der entsprechenden Software, konzipiert, um existierende optische Systeme zu ergänzen.
Die deformierbaren Spiegel bestehen aus 37 bzw. 163 Einkristall-Silizium Spiegel Segmenten; temperaturstabil und einsetzbar bis zu 100 W/cm^2 . Jedes Segment wird jeweils von 3 Stellgliedern angesteuert wodurch Kipp-, Neig- und Beugbewegungen mit einem maximalen Hub von 5 µm (optional 8 µm) ermöglicht werden.
Jedes Segment kann einzeln angesteuert werden, wodurch eine Vielzahl von Möglichkeiten der Wellenfrontmodifikation hervorgehen. Alternativ können die Spiegelsegmente auch im Verbund über Zernike Koeffizienten gesteuert werden.
Diese adaptive Optik findet bereits Einsatz in Wissenschaft, Entwicklung und Technik. Unter anderem verwendete die NASA die Technologie für Hochkontrastaufnahmen bei der Entdeckung neuer Planeten.
Wir freuen uns auf Ihren Messe-Besuch: LASER World of PHOTONICS, München, 23.-26. Mai 2011, Halle B1 / Stand 421

Kontakt

Laser 2000 GmbH
Argelsrieder Feld 14
D-82234 Wessling
Peter Scheyerer
Photonics
Optik & Optomechanik, Simulationssoftware, Programmierbare Lichtquellen, Motorisierte Komponenten

Bilder

Social Media