FES implementiert zweiten Vblock(TM) von MTI

FES setzt auf einen zweiten Vblock von MTI zur Disaster Recovery
(PresseBox) (Wiesbaden, ) MTI, der Spezialist für Beratung zu Cloud-Infrastrukturen, gibt heute bekannt, dass die FES (Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH) den zweiten Vblock in ihre Infrastruktur implementiert hat. Die Infrastruktur-Plattform von VCE, The Virtual Computing Environment Company, optimiert das Rechenzentrum von FES und beschleunigt die effektive Nutzung ihrer IT-Infrastruktur.

Die Zielsetzung der FES war die Beschleunigung der Prozesse sowie die weitestgehende Virtualisierung ihrer IT. So sollen die Betriebskosten für die Hardware und die der operativ tätigen Systeme gesenkt werden. Die Implementierung des ersten Vblock bescherte FES eine Reduzierung der Betriebskosten um 78 Prozent, die Prozesszeiten konnten um 62 Prozent beschleunigt werden. Nachdem diese beiden Ziele erreicht waren, beschloss die FES noch einen Schritt weiter zu gehen. Mit der Implementierung des zweiten Vblocks ist das Netzwerk der FES komplett skalierbar, flexibel und redundant.

FES bewirbt sich in diesem Jahr um den "Ökoprofit", den die Stadt Frankfurt am Main seit 2009 vergibt. Dieser Preis würdigt die Unternehmen, die besonders gut und schnell ihre Energiekosten gesenkt und somit ihre Umweltverträglichkeit unter Beweis gestellt haben. Mit der Implementierung des zweiten Vblocks geht die FES den nächsten Schritt auf ihrem Weg der Energieeinsparungen und baut ihre Vorreiterrolle als besonders umweltfreundliches Unternehmen aus.

Benjamin Scheffler, Geschäftsführer der FES dazu: "Wir sind sehr zufrieden mit den Lösungen von MTI. Wir profitieren von unserer langjährigen Geschäftsbeziehung; MTI kennt unsere Infrastruktur und weiß genau, welche Parameter bezüglich der Beschleunigung, Vereinfachung und Skalierbarkeit bei uns von besonderer Bedeutung sind. Um die Entwicklung der FES hin zu einem besonders umweltfreundlichen Unternehmen voranzutreiben, haben wir zusammen mit MTI den zweiten Vblock implementiert. MTI hat uns, anstatt standardisierte Pakete vorzugeben, die Lösungen angeboten, die besonders gut auf unsere Bedürfnisse eingehen und unseren Erwartungen mehr als entsprechen."

"MTI ist sehr stolz auf die Beziehungen zur FES und der damit verbundenen Erfolgsgeschichte", sagt Aad Dekkers, Chief Marketing Officer bei MTI. "Die Implementierung des zweiten Vblocks beweist, dass wir unseren Kunden die passenden, kundenspezifischen Lösungen anbieten. Einer der zahlreichen Vorteile unserer Lösungen, ist die deutliche Reduzierung der Energieverbrauchs; ein kritischer Faktor für viele Unternehmen, gerade in der heutigen Zeit."

Über FES

Die FES Frankfurter Entsorgung- und Service GmbH wurde 1996 gegründet und entstammt dem Amt für Abfallwirtschaft und Stadtreinigung. Heute ist die FES GmbH ein Beispiel für ein gelungenes Public Private Partnership (PPP) der Stadt Frankfurt am Main mit der REMONDIS AG & Co. KG. Mehr als 1.500 Mitarbeiter arbeiten bei FES und den sechs Tochterunternehmen in den Bereichen Entsorgung und Stadtreinigung im Rhein-Main-Gebiet. Alle Töchter - FFR GmbH, FAS GmbH, RMB GmbH, TRAPP GmbH und MHKW GmbH - sind mit dem Zertifikat "Entsorgungsfachbetrieb" ausgezeichnet. Hier werden Abfälle fachgerecht und gemäß den gesetzlichen Bestimmungen des Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetztes und der Gewerbeabfallverordnung entsorgt. Außerdem betreibt die FES GmbH Müllverwertungs- und Aufbereitungsanlagen und reinigt auf dem neuesten Stand der Technik.

Kontakt

MTI Technology GmbH
Borsigstrasse 36
D-65205 Wiesbaden
Indra Hein
HBI PR&MarCom GmbH
Social Media