Auswahlliste des deutschen Spielgrafikpreises "GRAF LUDO 2011" bekanntgegeben

modell-hobby-spiel (30. September bis 3. Oktober 2011)
(PresseBox) (Leipzig, ) Bereits zum dritten Mal wird der deutsche Spielgrafikpreis "Graf Ludo" von der Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie (vertreten durch das Felsenweg-Institut in Dresden) und der Leipziger Messe vergeben. Die Auswahllisten in den Kategorien "Beste Kinderspiel-grafik" sowie "Beste Familienspielgrafik" stehen nun fest.

Für den Spielgrafikpreis "GRAF LUDO 2011" hat die Jury jeweils sechs Titel in den Preiskategorien "Beste Kinderspielgrafik" und "Beste Fami-lienspielgrafik" nominiert. Mit insgesamt vier verschiedenen Spielen ist Grafiker Michael Menzel auf den Auswahllisten vertreten und mehrt da-mit das hohe Renommee, das er sich in den letzten Jahren in der Spieleszene erworben hat. Ob der anerkannte Spielegrafikkünstler damit allerdings auch auf einen der beiden Hauptpreise abonniert ist, wird sich erst im Herbst erweisen - die Konkurrenz ist stark.

Auswahliste "Beste Kinderspielgrafik":

- "Der Kletter-Retter", erschienen bei Kosmos, stammt von Christoph Behre. Verantwortlich für Grafik und Design zeichnet Antje Bohnstedt.
- "Der verflixte Zaubertrank" wurde in der Schmidt-Spiele Edition "Drei Magier" gebraut. Das Spielrezept stammt von den Gebrüdern Frei. Für die magische Grafik sorgte Rolf Vogt, der im vergangenen Jahr mit "Vampire der Nacht" den Hauptpreis für die beste Kinder-spielgrafik gewonnen hat.
- "Karla Kuchenfee", erschienen im Verlag "Edition Siebenschläfer". Autorin und zugleich Grafikerin des Spiels ist Anja Wrede.
- "Monsterfalle", erschienen im Kosmos Verlag und erdacht vom Au-toren(ehe)paar Inka und Markus Brand, wurde von Michael Menzel illustriert.
- "Schuhbidu", erschienen bei Haba, ist ein Werk des Autorenduos Heike Rosskopf und Christian Barnikel, Grafik und Illustration durch Clara Suetens.
- "Voll in Fahrt" geriet der Amigo Verlag bei dieser Spielidee von Bob Lindner. Die schwungvolle Grafik verdankt Amigo dem Illustrator Andreas Jung.

Auswahlliste "Beste Familienspielgrafik":

- "Abtei der Rätsel" steht auf dem Gelände des Kosmos Verlages. Der Autor, Thomas Fackler, durfte sich über das künstlerische En-gagement von gleich drei Grafikern und Illustratoren freuen: Yuxi Wan, Gunter Grossholz und Michaela Kienle.
- "Asara", erschienen bei Ravensburger, ist ein Gemeinschaftswerk der beiden Erfolgsautoren Wolfgang Kramer und Michael Kiesling. Grafik und Illustration wurden einem Künstler anvertraut, der seit rund zwanzig Jahren schon eine feste Größe in der Welt der Spielegrafik ist: Franz Vohwinkel.
- "Das Geheimnis von Monte Christo" lauert im Verlag Eggert-Spiele und wird spielerisch von den beiden französischen Autoren Arnaud Urban und Charles Chevalier gelüftet. Die Illustrationen stammen einmal mehr von Michael Menzel.
- "Draco" kommt ebenfalls aus dem Verlag Schmidt Spiele. Autor ist der Venezianer Leo Colovini. Die Fantasy-Illustrationen entstanden im Atelier von Kerem Beyit und Anne Pätzke.
- "Eselsbrücke", erschienen bei Schmidt Spiele, ist eine Gemein-schaftsarbeit der Autoren Stefan Dorra und Ralf zur Linde. Für die Grafik sorgte Michael Menzel.
- "Safranito" wurde in der Küche des Zoch Verlags nach einem Re-zept von Autor Marco Teubner komponiert. Grafik und Illustration steuerte Michael Menzel bei.

Initiatoren und Intentionen

Der GRAF LUDO würdigt die kreativen Leistungen von Spielegrafikern und Illustratoren. Er wurde von FamilyGames, dem Spielbereich des Felsenweg Instituts der Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie, und der Leipziger Messe modell-hobby-spiel ins Leben gerufen und im Jahre 2009 zum ersten Mal verliehen. Der Name des Preises ist eine Wort-spielerei und setzt sich aus "GRAF", als Abkürzung für Grafik, und "LU-DO", dem lateinischen Begriff für "ich spiele" zusammen.

Im Frühjahr werden zwei Auswahllisten mit jeweils sechs Titeln aus den Kategorien Kinderspiel und Familienspiel von der Jury zusammengestellt. Im August 2011 erfolgt nach einer Testphase durch eine Publikumsjury die Nominierung von jeweils drei Familien- und drei Kinderspielen. Die Gewinner der Hauptpreise "GRAF LUDO - Beste Kinderspielgrafik" und "GRAF LUDO - Beste Familienspielgrafik" werden am Vorabend der Leipziger Messe modell-hobby-spiel im Rahmen eines Festaktes geehrt.

Die Jury setzt sich aus Medienvertretern, Künstlern und spielerfahrenen Menschen zusammen. In die Bewertung fließen neben der Grafik der Spieleschachtel auch der visuelle Gesamteindruck weiterer Spielmateri-alien wie Spielplan, Spielkarten, Spielfiguren ein. Der Preis ist mit jeweils 1.000 Euro dotiert und geht direkt an die Grafiker.

Kontakt

Leipziger Messe GmbH
Messe-Allee 1
D-04356 Leipzig
Julia Rauschenbach
Pressereferentin
Fritz Gruber
Agentur für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Social Media