Sputnik Engineering beteiligt sich am Leuchtturmprojekt Umwelt Arena

Die bisher größte gebäudeintegrierte Photovoltaik-Anlage der Schweiz wird mit SolarMax Wechselrichtern des Bieler Unternehmens Sputnik Engineering ausgerüstet
(PresseBox) (Biel, ) Eine Fläche von 5.300 Quadratmetern auf dem Dach der Umwelt Arena in Spreitenbach bei Zürich erzeugt ab dem Frühjahr 2012 ca. 540.000 Kilowattstunden Sonnenstrom pro Jahr, was in etwa dem Jahresverbrauch von 120 Haushalten entspricht. Dafür sorgen 5.239 Solarlaminate auf insgesamt 33 dreieck- und trapezförmigen Dachflächen, die unterschiedlich ausgerichtet sind.

Drei Schweizer Solarunternehmen arbeiten bei diesem wichtigen Projekt zusammen. Die Luzerner Firma BE Netz installiert die Photovoltaikanlage. Die 3S Swiss Solar Systems AG aus Lyss und die Sputnik Engineering AG aus Biel steuern die Laminate beziehungsweise die Wechselrichter für die Anlage bei. Die Unternehmen haben gemeinsam in der Vergangenheit bereits erfolgreich zahlreiche Solarprojekte realisiert. So vertreibt 3S Swiss Solar Systems sein MegaSlate®-Solardachsystem serienmäßig mit SolarMax Wechselrichtern. BE Netz zählt zu den treuesten Kunden von Sputnik in der Schweiz.

Innovatives Design

Als Schweizer Vorreiter bei der Realisierung einer solaren Energieversorgung freuen sich die drei Unternehmen gemeinsam auf die Umsetzung des Großprojekts. Die futuristisch gestaltete Dachfläche des Züricher Architekturbüros rené schmid architekten bildet die innovative Grundlage für die Installation der gigantischen Photovoltaikanlage, die mehr Strom produzieren wird, als das Gebäude selbst braucht. Die Form der Holz-Sandwich-Konstruktion ist für die Sonneneinstrahlung optimiert. Standard MegaSlate® Module sowie verschiedene 3S-Sonderanfertigungen werden in die Gebäudehülle integriert. Diese Art der Anwendung eignet sich auch für kleinere Gebäude und denkmalgeschützte Bauten.

Schweizer Kompetenzzentrum für Ökologie

Die Umwelt Arena ( www.umweltarena.ch ) ist das erste Schweizer Kompetenzzentrum für Ökologie. Mit dem Projekt wollen Sputnik Engineering, 3S Swiss Solar Systems und BE Netz das Spektrum von Umwelttechnik und Nachhaltigkeit für die Besucher erlebbar machen. Im Inneren des Gebäudes gestalten die Projektpartner zusammen mit weiteren Anbietern eine Ausstellung zum Thema " gebäudeintegrierte Photovoltaik".

Weitere Informationen unter www.solarmax.com und www.umweltarena.ch

Über BE Netz

BE Netz plant und realisiert Gebäudeenergie aus einer Hand: Photovoltaik- und thermische Solaranlagen sowie Heizanlagen mit erneuerbaren Energien. Seit 2004 setzte das Unternehmen erfolgreich über 1.000 Projekte um, was einer Fläche von Kollektoren und Modulen von rund zehn Fußballfeldern entspricht.

Über 3S Swiss Solar Systems AG

www.3s-pv.ch www.3-s.ch

3S Swiss Solar Systems ist seit Jahren der technologische Weltmarktführer für Produktionsanlagen zur Herstellung von Solarmodulen. Mit integrierten Produktionslinien und vollautomatischen Laminierstrassen des Schweizer Unternehmens produzieren heute Modulhersteller weltweit Photovoltaik-Module höchster Qualität. Das Equipment für Solarmodulproduzenten wird unter der Marke 3S Modultec vermarktet.

Das Unternehmen entwickelt und produziert unter der Marke 3S Photovoltaics darüber hinaus zukunftsweisende gebäudeintegrierte Solarsysteme und hat sich hier auf Solarmodule für Dächer, Fassaden und Beschattungslösungen spezialisiert. Solarmodule aus der Produktion im bernischen Lyss sind die perfekte Synthese aus robuster, wetterfester Gebäudehülle und effizienter, umweltfreundlicher Stromproduktion.

3S Swiss Solar Systems mit den Marken 3S Modultec - Module Solutions und 3S Photovoltaics - Solar Building Technologies ist ein Unternehmen der Meyer Burger Technology AG.

Über Meyer Burger Technology AG

www.meyerburger.com

Meyer Burger ist eine weltweit führende Anbieterin von innovativen Systemen und Produktionsanlagen für die Photovoltaik in der Solarindustrie, und für die Halbleiter- und Optikindustrie. In diesen drei Marktbereichen werden hocheffiziente aus Silizium, Saphir oder anderen Kristallen hergestellte Wafer benötigt, um Solarmodule, Schaltkreise oder Hochleistungs-LED herzustellen. Die Kernkompetenzen der Gruppe bestehen aus einem weiten Bereich von Maschinen, Produktionsprozessen und Systemen, die bei der Herstellung von hochwertigen Solarwafern, bei der Überprüfung und Messung von Solarzellen, beim Laminieren, Löten und Testen von Solarmodulen und bei gebäudeintegrierten Solarsystemen angewendet werden. Mit ihrem Produkt- und Lösungsportfolio deckt die Meyer Burger Gruppe die wichtigsten Technologieschritte in der Wertschöpfungskette der Photvoltaik ab. Das umfassende Angebot der Gruppe wird durch ein weltweites Servicenetzwerk mit Ersatz- und Verschleissteilen, Verbrauchsmaterial, Nachschneidediensten, Prozesswissen, Wartungs- und Kundendienst, Schulungen und anderen Dienstleistungen ergänzt. Als weltweit tätiges Unternehmen ist die Meyer Burger Gruppe in Europa, Asien und Nordamerika auf den jeweiligen Schlüsselmärkten vertreten und beschäftigt per Jahresende 2010 über 1'200 Mitarbeitende.

Hauptsitz der Meyer Burger und die Fertigungsanlagen der MB Wafertec (Meyer Burger AG) befinden sich in der Schweiz, während die Hauptsitze und die Fertigungsanlagen der Konzerngesellschaften Meyer Burger Automation GmbH, Hennecke Systems GmbH und AMB Apparate + Maschinenbau GmbH in Deutschland sind. Die Diamond Materials Tech, Inc. hat ihren Hauptsitz in Colorado Springs, CO, USA. Die Fertigungsanlagen von 3S Modultec, 3S Photovoltaics und Pasan befinden sich ebenfalls in der Schweiz, während Somont in Deutschland ansässig ist. Die Meyer Burger Gruppe besitzt zudem Tochtergesellschaften und eigene Servicecenter in Deutschland, Norwegen, Spanien, USA, China, Japan, Singapur, Südkorea, Taiwan und Indien. In anderen wichtigen Märkten vertraut das Unternehmen auf ausgewählte unabhängige Agenten. Die Namenaktien der Meyer Burger Technology AG sind an der SIX Swiss Exchange gelistet (Ticker: MBTN

Kontakt

SoMa Solar Holding GmbH
Zur Schönhalde 10
D-8935 Ellzee
Sputnik Engineering AG
PR-Agentur Krampitz
Social Media