ZTE erwartet Verkauf von 12 Millionen Smartphones im Jahr 2011

"Smart Terminal"-Strategie auf Pressekonferenz in Peking präsentiert
(PresseBox) (Düsseldorf, ) Der chinesische Telekommunikationsanbieter ZTE gab auf einer Pressekonferenz in Peking bekannt, dass er im Jahr 2011 im Rahmen seiner Smart Terminal-Strategie den Verkauf von 12 Millionen Smartphones - inklusive voice-fähigen Tablet-PCs - anstrebt. ZTE will mit dem weiteren Ausbau seiner innovativen Produktlinie von intelligenten Endgeräten weltweit unter die Top drei der Hersteller von Tablet-PCs aufrücken. Im Bereich von Android-basierten Endgeräten möchte ZTE weltweit einen Platz unter den ersten fünf erreichen und auf dem chinesischen Markt als Smart Terminal-Anbieter die Nummer Eins werden.

ZTE fokussiert sich im Jahr 2011 auf Smart Terminals als eine der Haupt-Produktstrategien. Die Zahl der von ZTE gelieferten Smart Terminals stieg im ersten Quartal 2011 mit 22 Millionen Einheiten um 46,6 Prozent und der entsprechende Umsatz um 51,4 Prozent gegenüber dem Vergleichsquartal 2010. Dem neuesten Gartner-Bericht zufolge wird die Lieferung von Smartphones 2011 weltweit die 470 Millionen-Grenze erreichen.

Auf einer Pressekonferenz in Peking präsentierte He Shiyou, Executive Vice President der ZTE Corporation, kürzlich die aktuelle Strategie von ZTE. Im Bereich Technologie wird das Unternehmen - von Systemen und Endgeräten über Applikationen bis hin zu den Diensten - umfangreiche Maßnahmen ergreifen, um mobiles Internet zu unterstützen und Verbindungen zwischen unterschiedlichen Netzarchitekturen zu realisieren. Das Unternehmen plant zudem die Zusammenstellung eines Experten-Teams für Cloud-Computing und eines Forschungs- und Entwicklungs-Teams für Smart Terminals. Am Markt wird sich ZTE auf High-End-Produkte konzentrieren und die eigene Marke den Vordergrund stellen, um seine Präsenz in Märkten wie den USA, Europa, Lateinamerika und China zu stärken. ZTE wird hierfür seine Produktstrategie im Konsumsegment auf drei Haupt-Produktserien in den drei Kategorien "Personal", "Home" und "Office" erweitern.

Im Rahmen seiner Smart Terminal-Strategie führte ZTE neue Handy-Modelle und Tablet-PCs ein, die neueste 3G-Technologien in einer Reihe internationaler Märkte unterstützen. Diese Geräte können an die Ansprüche der Netzbetreiber angepasst werden und bieten innovative Funktionen und Technologien, um die Anforderungen der Kunden besser zu unterstützen. ZTE brachte zudem mit neuen Modellen wie ZTE Skate, ZTE Blade und ZTE V9 Plus eine Reihe verschiedener intelligenter Endgeräte, Smartphones und Tablet-PCs auf den Markt, die unterschiedliche 3G- und 4G-Standards unterstützen. So bietet beispielsweise ZTE V9 Plus aus der ZTE Light-Serie als Tablet-PC den 4G-Standard.

In der Branche führende ZTE-Partner wie Qualcomm, Google, Marvell und NXP nahmen an der Pressekonferenz in Peking teil und demonstrierten ihre langfristige Unterstützung für die Smart Terminal-Strategie von ZTE mit Innovationen und personalisierten Smart Terminal-Geräten für den globalen Markt.

Kontakt

ZTE Deutschland GmbH
Am Seestern 18
D-40547 Düsseldorf
Sascha Smid
AxiCom
PR Manager
Susanne Baumann
ZTE Deutschland GmbH
Unternehmenskommunikation
Social Media