Stresstests für EU-Atomkraftwerke: Reichen Prüfkriterien aus?

(PresseBox) (Trier, ) Am 3. Mai 2011 berieten die EU-Energieminister im Rahmen eines informellen Treffens in Gödöllö bei Budapest über die Stresstests für die europäischen Atomkraftwerke.

Wichtigster Tagesordnungspunkt waren die Prüfkriterien der Tests.

Geprüft werden soll die Widerstandsfähigkeit der Kraftwerke bei Naturkatastrophen wie z. B. Erdbeben oder Überschwemmungen. Zusätzlich sollen Maßnahmen für den Fall eines Totalausfalls der Stromzufuhr und der Kühlsysteme untersucht werden.

Gefahren für Atomkraftwerke durch Terrorangriffe, Flugzeugabstürze, oder menschliches Versagen sollen nicht zu den Kriterien zählen.

Experten vermuten derweil, dass viele europäische AKWs die Tests nicht bestehen würden, sollte beispielsweise die Sicherheit bei Terrorangriffen geprüft werden.

Die Entscheidung über die Kriterien der Reaktortests soll kommende Woche (KW 19) beim Jahrestreffen der nationalen Behörden für Nuklearsicherheit fallen.

Eine ausführlichen Bericht sowie Stimmen aus Politik und Gesellschaft finden Sie hier: http://www.wfeb.de/....

Kontakt

WFEB e.V.
Am Alten Flugplatz 5
D-54294 Trier
Social Media