Das Gesicht des Unternehmens entscheidend mitgeprägt

Clariant ehrt 54 Jubilare am Standort Gendorf für ihre Verbundenheit mit dem Unternehmen
Erinnerungen an 1.485 Jahre Engagement in Gendorf: Die bei der Feier in Raitenhaslach anwesenden Dienstjubilare und frischgebackenen Pensionäre zusammen mit Standortleiter Dr. Peter Blickle (2. Reihe, rechts), Betriebsratsvorsitzendem Reinhard Brandhuber (1. Reihe, 3. von links) und den Organisatoren von der Personalabteilung (Foto: Kumpfmüller). (PresseBox) (Burgkirchen, ) „Ihr Kommen zeigt, dass Sie nach wie vor mit Clariant und vor allem dem Standort Gendorf verbunden sind“, freute sich Clariant-Standortleiter Dr. Peter Blickle angesichts der großen Zahl an Gästen bei der Jubilarfeier. Mehr als 50 Jubilare und 17 Jungpensionäre waren dazu in den Gasthof des Klosters Raitenhaslach gekommen. Ihnen dankte Blickle herzlich im Namen des Unternehmens für ihren jahrzehntelangen Einsatz und unterstrich: „Jeder von Ihnen hat ein Stück Gendorf mit geprägt und gestaltet.“

Rückblick
Seit 40 Jahren sind neun Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Clariant verbunden. Sie begannen 1970 ihren Berufsweg noch bei der damaligen Hoechst AG. Fünfzehn Jahre später, also im Jahr 1985, begannen 45 Mitarbeiter der Clariant ihre berufliche Laufbahn, ebenfalls noch bei der Hoechst AG. Blickle erinnerte daran, dass sich in diesem Jahr die Welt von einer der größten Wirtschaftskrisen zu erholen begann. Auch bei Hoechst setzte man die Zeichen auf Wachstum und begann wieder vermehrt, jungen Leuten einen Ausbildungsplatz anzubieten. „Mit Ihrer Erfahrung und durch Ihr persönliches Engagement sind Sie heute der besonders wichtige Mittelbau und damit ausgesprochen wertvoll für unser Unternehmen“, versicherte Blickle.

Dank des Betriebsratsvorsitzenden
Für die langjährige Verbundenheit mit dem Werk und das gemeinsame Einstehen für die Clariant und das Werk Gendorf dankte Reinhard Brandhuber, Betriebsratsvorsitzender am Standort Gendorf. Brandhuber gab einen kurzen Überblick über die wichtigsten Projekte des zurückliegenden Jahres und verwies auf die „starke Belastung“ der Belegschaft. Mit den Worten „Es geht wieder in die richtige Richtung“ brachte er seine Zuversicht über die weitere Entwicklung des Unternehmens zum Ausdruck.
Mit einem Dank an die Organisatoren der Veranstaltung beendete der Betriebsratsvorsitzende seine Ausführungen und wünschte den Anwesenden und ihren Familien Glück und Erfolg.

Jubilare (40 Jahre):
Gerhard Drescher, Gerhard Höcketstaller, Angelika Hohenstein, Helmut Keck, Max Müller, Anton Probst, Hans-Jürgen Schmitz, Robert Ströber, Alfons Wolfgruber

Jubilare (25 Jahre):
Andreas Baltinger, Dr. Peter Berchtold, Jutta Czernin, Georg Dechantsreiter, Rupert Deser, Sabine Dronia, Werner Eisensamer, Udo Engl, Alfons Fischer, Murteza Gökduman, Dr. Thomas Gries, Klaus Habeck, Stefan Hausladen, Stephanie Huber, Ewald Kannler, Peter Klaski, Torsten Klinger, Jürgen Knoll, Rüdiger Kröhl, Helmut Kummerer, Karl Kurz, Helmut Leidmann, Lorenz Lohmair, Udo Lommer, Karl-Otto Lösch, Helmut Madl, Manuela Makrakis, Andreas March, Robert Mehlstäubl, Olaf Meyer, Erich Mühlthaler, Alois Neulinger, Stephan Putz, Georg Ramlsberger, Reinhard Rieger, Siegfried Scheichl, Dr. Franz Xaver Scherl, Werner Schneiderbauer, Rudolf Seidl, Alfons Stadler, Johann Stadler, Dr. Achim Stankowiak, Alfred Stockner, Albert Stoiber, Josef Wagner

Altersteilzeit / Pensionäre
Walter Bauer, Konrad Binsteiner, Numan Duman, Wolfgang Edenhoffer, Erich Eisbrenner, Dr. Wolfram Fritsche-Lang, Heiner Katzenberger, Rainhard Löffler, Gerald Neuwirth, Elvira Ottenthaler, Walter Radowanowitsch, Hans-Jörg Schneider, Heinrich Scholz, Matthäus Steiner, Markus Unterhitzenberger, Sebastian Unterstaller, Helmut Zingerle

Kontakt

InfraServ GmbH & Co. Gendorf KG
Industrieparkstrasse 1
D-84508 Burgkirchen
Telefon: +49 (8679) 70
Dr. Robert Deser
Unternehmenskommunikation
Pressesprecher

Bilder

Social Media