GLS Germany mit neuem Geschäftsführer

Seit dem 1. April verstärkt Saadi Al-Soudani die Unternehmensleitung der GLS Germany
Saadi Al Soudani GLS (PresseBox) (Neuenstein, ) Er ist damit neben Klaus Conrad und Rüdiger Schmahl der dritte Geschäftsführer des Paketdienstleisters in Deutschland. Al-Soudani verantwortet den Geschäftsbereich Sales & Marketing.

Der 46-Jährige kam 1993 als Assistent des Leiters für internationale Verkehre zu GLS - damals noch German Parcel. Seitdem hatte der Diplom-Ökonom bereits verschiedene Führungspositionen innerhalb der GLS-Gruppe inne. Als Managing Director International war Al-Soudani maßgeblich am Aufbau des Europanetzes der GLS beteiligt. Diese Position wird er auch weiterhin ausfüllen und ist in diesem Rahmen neben GLS Germany auch für GLS Denmark, GLS Finland, GLS Spain und die Express-Dienstleister DER KURIER und GLS Express (Dänemark) sowie die internationalen Partnerschaften direkt verantwortlich.

"Für Deutschland als Exportnation hat der grenzüberschreitende Versand von Gütern eine herausragende Bedeutung", so Rico Back, CEO der GLS B.V., Amsterdam. "Mit Saadi Al-Soudani verknüpfen wir GLS Germany so eng wie nur möglich mit unseren anderen Landesgesellschaften und internationalen Partnern." Rüdiger Schmahl und Klaus Conrad führen die GLS Germany bereits seit 13 Jahren erfolgreich. Auch sie bekleiden zusätzlich weitere Positionen innerhalb der GLS-Gruppe.

Kontakt

General Logistics Systems Germany GmbH & Co. OHG
GLS Germany-Straße 1-7
D-36286 Neuenstein
Susan Quast
STROOMER PR Concept GmbH

Bilder

Social Media