Zweites CCeV Automotive Forum in Ingolstadt

Einladung zum Diskurs über Leichtbau mit Faserverbundwerkstoffen
Das zweite CCeV Automotive Forum findet am 30. Juni 2011 im Audi Forum in Ingolstadt statt (PresseBox) (Augsburg/Ingolstadt, ) Zum zweiten Mal veranstaltet der Carbon Composites e.V. (CCeV) sein "CCeV Automotive Forum". Es wird am 30. Juni 2011 im Audi Forum Ingolstadt stattfinden. Der Verband, der über 100 Unternehmen und wissenschaftliche Institutionen zu einem Netzwerk der Faserverbundtechnologie zusammengebracht hat, will mit der Veranstaltung den Diskurs über Leichtbau mit Faserverbundwerkstoffen in der Automobilindustrie befördern.

Im vergangenen Jahr hatten rund 250 Fachbesucher die Einladung des CCeV angenommen. "Der unerwartet hohe Zuspruch für das CCeV Automotive Forum zeigt, dass wir mit unserem Engagement den Bedarf der Branche getroffen haben," freut sich Dr. Hans- Wolfgang Schröder, Geschäftsführer des CCeV. Faserverbundleichtbau wird im Rennsport bereits umfassend eingesetzt. Bevor man dies dereinst auch vom Großserien-Automobilbau sagen kann, sind noch viele Innovationen erforderlich.

In Ingolstadt werden Vertreter von Audi, VW und BMW sowie von Zulieferfirmen und Instituten, die neuesten Entwicklungen auf dem Markt einschätzen. "Die wirtschaftliche Anwendung der CFK-Technologie in der Automobilproduktion setzt grundlegende Neuentwicklungen über die gesamte Prozesskette voraus," so Schröder. Dies will der CCeV auch in seinem Forum abbilden.

Bereits am Vorabend der Veranstaltung haben die Gäste Gelegenheit, den Standort Ingolstadt der AUDI AG zu besichtigen. Der Kongresstag gliedert sich in eine Eröffnungssitzung und drei Fachsitzungen, in denen zum Beispiel "Chancen und Grenzen für einen nachhaltigen FVK-Einsatz im Automobil" sowie "Werkstoff- und Leichtbauarchitekturen für die Fahrzeugkonzepte der Zukunft" erörtert werden und in denen das Megacity Vehicle von BMW und das Technologiekonzept XL1 von VW vorgestellt werden.

Erwartet werden zum "CCeV Automotive Forum 2011" Techniker und Manager, die mit dem Automobil-Leichtbau befasst sind - insbesondere auch aus Zulieferfirmen. Weitere Informationen, auch zu Kosten und Anmeldungsmodalitäten, finden sich unter www.carbon-composites.eu/....

Kontakt

Carbon Composites e.V.
Am Technologiezentrum 5
D-86159 Augsburg
Dr. Hans-Wolfgang Schröder
Carbon Composites e.V.
Geschäftsstelle
Doris Karl

Bilder

Social Media