Der DAW – Deutsch-Asiatischer Wirtschaftskreis e.V. – lädt ein zum Botschafter-Gespräch am 11. Mai 2011 im Hauptquartier der Deutschen Börse AG

Südkorea-Deutschland Wirtschaftsdialog. Networking für Unternehmen mit Internationalisierungsplänen.
Logo_DAW_IS (PresseBox) (Seoul - Frankfurt am Main, ) Der DAW – Deutsch-Asiatischer Wirtschaftskreis e.V. lädt deutsche und koreanische Unternehmen zum Südkorea-Deutschland Wirtschaftsdialog ein. Nach dem Besuch des südkoreanischen Staatspräsidenten, Lee Myung-Bak, in Deutschland berichtet der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Südkorea aus erster Hand über die aktuellen Entwicklungen in der Wirtschafts- und Sicherheitspolitik der beiden Länder.

Die Teilnahme an dem Wirtschaftsdialog ist kostenfrei, jedoch nur nach verbindlicher, schriftlicher Anmeldung möglich.

Südkorea-Deutschland Wirtschaftsdialog
Zeit: 11. Mai 2011, 18:00 - 21:00 Uhr
Ort: Am Hauptsitz der Deutschen Börse AG, Mergenthalerallee 61, 65760 Eschborn

Anmeldung:
per Telefon: +49 69 62700606
per Email: Alexander.Alles@daw-ev.de
Veranstalter: DAW – Deutsch-Asiatischer Wirtschaftskreis e.V.

Im Herbst vergangenen Jahres unterzeichneten die EU-Mitgliedsstaaten das Freihandelsabkommen zwischen Südkorea und der Europäischen Union. Es ist das erste Freihandelsabkommen der Europäischen Union im 21. Jahrhundert und das wichtigste überhaupt, welches zwischen der EU und einem Drittland abgeschlossen wurde. Das Abkommen, das im Juli 2011 in Kraft treten wird, beinhaltet zahlreiche Neuerungen und Erleichterungen für den Handelsverkehr zwischen Südkorea und der EU. Für europäische und speziell für deutsche Unternehmen ergeben sich durch den vereinfachten Marktzugang in den verschiedenen Sektoren viele Perspektiven, denn Deutschland ist der wichtigste Handelspartner Südkoreas innerhalb der EU, und Südkorea ist drittwichtigster asiatischer Handelspartner Deutschlands.

Aus Anlass des in naher Zukunft in Kraft tretenden Abkommens besucht der südkoreanische Staatspräsident Lee Myung-Bak Europa und wird im Mai 2011 mit einer Delegation u.a. in Deutschland sein. Begleitet wird der Staatspräsident vom deutschen Botschafter in Südkorea, Dr. Hans-Ulrich Seidt. Passend dazu veranstaltet der DAW – Deutsch-Asiatischer Wirtschaftskreis e.V. den Südkorea-Deutschland Wirtschaftsdialog [in englischer Sprache].

Über den DAW
Der DAW - Deutsch-Asiatischer Wirtschaftskreis e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, Wirtschaftsfreundschaften zwischen den Ländern Asiens und Deutschland zu vermitteln. Hierzu unterhält der DAW Repräsentanzen in zehn asiatischen Ländern und arbeitet eng mit den Konsulaten zusammen, die das Tor zu wirtschaftlichen Beziehungen in Asien darstellen. Neben der Großindustrie versteht sich der DAW vor allem als Wirtschaftsbrücke der mittelständischen Wirtschaft in Deutschland, die nach konkreter Hilfestellung beim Auf- und Ausbau ihres Geschäfts in Asien sucht. Dabei legt der DAW den Schwerpunkt auf persönliche Beziehungen, die zu lukrativen Geschäften führen. „Der einzige Weg, einen Freund zu gewinnen, ist der, selbst einer zu sein“, erklärt DAW-Präsident, Honorargeneralkonsul von Nepal, Bodo Krüger.

Kontakt

Inline Sales GmbH
Konrad-Adenauer-Strasse 24
D-35415 Pohlheim
Abteilung für Presse & Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media