KSB Konzern mit Wachstum in allen Regionen

Der Pumpen- und Armaturenhersteller KSB verzeichnete im ersten Quartal 2011 wieder ein deutliches Plus im Auftragseingang und im Umsatz. Dies geht aus der heute veröffentlichten Zwischenmitteilung des Unternehmens hervor.
(PresseBox) (Frankenthal, ) Dank eines wieder anziehenden Breitengeschäfts mit Standardpumpen und -armaturen hat der KSB Konzern seinen Auftragseingang in den ersten drei Monaten 2011 gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum um 5,9 Prozent auf 513,2 Mio. € gesteigert. Besonders stark waren die Zuwächse der Gesellschaften in den Regionen Asien / Pazifik, Amerika sowie Mittlerer Osten / Afrika. Erstmals seit dem letzten Quartal 2008 hat sich auch die Auftragslage in Europa wieder positiv entwickelt.

Der Umsatz ist im Konzern in den ersten drei Monaten stärker gestiegen als der Auftragseingang. Er verbesserte sich gegenüber dem Zeitraum Januar bis März 2010 um 7,5 Prozent auf 472,2 Mio. €. Herausragend war die Umsatzerhöhung in den asiatisch-pazifischen KSB-Gesellschaften mit starken Zuwächsen in Indien und China. Aber auch in den Regionen Amerika und Mittlerer Osten / Afrika ist der Umsatz der dortigen Gesellschaften in zweistelliger Prozenthöhe gestiegen.

Wegen eines starken Preisdrucks im Projektgeschäft, das noch von den Auswirkungen der Wirtschaftskrise geprägt ist, sowie der erwartet höheren Personal- und Materialkosten hat der Umsatzzuwachs nicht zu einer Ergebnissteigerung geführt. Das Konzernergebnis vor Steuern (EBT) lag nach den ersten drei Monaten knapp unter dem des vergleichbaren Vorjahreszeitraums. Dabei wirkten sich auch die im Vergleich zum ersten Quartal 2010 höheren Abschreibungen aus.

Die sehr gute Finanzausstattung des Konzerns hat sich gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal 2010 kaum verändert. KSB wird seine Investitionen in Sachanlagen 2011 vollständig aus Eigenmitteln finanzieren. Gleiches gilt für neue strategische Projekte, die KSB im laufenden Jahr beginnen oder fortführen wird.

Hinweis: Den vollständigen Text der Zwischenmitteilung finden Sie auf der Website www.ksb.com unter Investor Relations > Finanzberichte > Zwischenmitteilungen

Kontakt

KSB Aktiengesellschaft
Johann-Klein-Str. 9
D-67227 Frankenthal
Social Media