Neue RAID-Gehäuse von RAIDON – für 2 und 4 Festplatten – mit USB 3.0, FireWire 800 und eSATA.

Inseln der Einfachheit in einer komplexen Welt
Raidon GR3630-WSB3 (PresseBox) (Ahrensburg, ) Bekannt für Langlebigkeit und Zuverlässigkeit sind RAIDON Produkte ohnehin. Hinzu kommt Einfachheit in der Bedienung. Anschließen, einschalten, Grundeinstellungen festlegen, in Betrieb nehmen, vergessen. So einfach soll's sein. So einfach ist's beim
RAIDON GR3630-WSB3.

1. Anschließen
Für die externe Datenübertragung bietet das Raidon GR3630-WSB3 drei (!) Alternativen: USB 3.0, Firewire 800 und eSATA. Also das etwas Kompliziertere zuerst. USB 3.0 ist die schnellste und universellste Verbindung. Mit USB 3.0-fähigen Partnern ist es auch die schnellste, bis zu 5 GBit/s, theoretisch. Da es abwärts kompatibel ist, funktioniert es auch mit USB 2.0-Steckern, Mainboards u. dgl., nur eben in USB 2.0 Geschwindigkeit.
FireWire 800 (1394b) ist in der Regel die schnellste Verbindung zum Mac, außerdem lassen sich damit mehrere Festplatten als Daisy-Chain anlegen. eSATA ist oft als schnelle Verbindung zu NAS-Geräten und PCs möglich und sinnvoll. Wahl treffen. Festplatten einsetzen. Einschalten.

2. Grundeinstellungen
Formatierung wählen. Ist die Formatierung abgeschlossen, erscheint das Laufwerks-Icon auf dem Bildschirm. Das GR3630-WSB3 arbeitet mit Windows, Linux und Mac. RAID-Level wählen. RAID 1 ist voreingestellt. Damit werden alle Daten von einer Festplatte auf die andere gespiegelt. Wählt man RAID 0, hat man das maximale Speichervolumen zur Verfügung und eine höhere Verarbeitungsgeschwindigkeit.

Weitere Features, die zur Einfachheit beitragen.
Eingebautes Netzteil. Optischer und akustischer Alarm bei Festplattenfehler, Lüfterfehler und Überhitzung. Auto-Rebuild. Einfach ein- und auszubauende Festplattenträger (Hot Swap) passen auch in andere RAIDON-Geräte. So kann man monatelang, jahrelang entspannt arbeiten. Denn da ist ja noch die geradezu unbeirrbare Zuverlässigkeit
eines RAIDON RAID-Gehäuses.

Auch wenn es nicht mehr brandneu ist, sei hier kurz auch das ebenfalls neue RAIDON RAID-Gehäuse GR5630-WSB3 erwähnt. Ihm liegt dieselbe Philosophie der Einfachheit zu Grunde. Es ist für vier Festplatten. RAID 5 ist voreingestellt und alternativlos. Alle anderen Features sind wie beim GR3630-WSB3.

Preise (UVP, inkl. MwSt):
GR3630-WSB3 Euro 279,00
GR5630-WSB3 Euro 319,00

Hauptmerkmale
• Super Speed USB 3.0, abwärts kompatibel mit USB 2.0
• 3 Datenschnittstellen (USB 3.0, IEEE 1394b, eSATA)
• Hot Swap; Festplattenträgermodule für einfache Installation
• Auto-rebuild
• Geeignet für Windows, Linux and Mac OS.
• Meldung von Festplattenfehlern, Lüfterproblemen, Überhitzung
• Kräftiges eingebautes 200-W-Netzteil

GR3630-WSB3
• Controller ASM1051 und Oxford W934DSB
• Unterstützt 2 × 3,5" SATA 3.0Gb/s HDD
• RAID 1, 0

GR5630-WSB3
• Controller ASM1051 und Oxford 936QSE
• Unterstützt 4 × 3,5" SATA 3.0Gb/s HDD
• RAID 5

Kontakt

Raidsonic Technology GmbH
Kurt-Fischer-Str. 50
D-22926 Ahrensburg
Ulrich Tekniepe
Raidsonic Technology GmbH
Pressesprecher

Bilder

Social Media