Größter regionaler Bildungsevent bietet Chancen und Perspektiven für Schüler und Weiterbildungsinteressierte

IHK-Bildungsmesse Heilbronn öffnet vom 26. bis 28. Mai ihre Pforten
Größter regionaler Bildungsevent bietet Chancen und Perspektiven für Schüler und Weiterbildungsinteressierte (PresseBox) (Heilbronn, ) Die Unternehmen der Region haben die Themen Nachwuchswerbung und -rekrutierung ganz oben auf ihre Agenda gesetzt. Eindrucksvoll belegt dies auch die 9. IHK- Bildungsmesse, die vom 26. bis 28. Mai im und rund um das Haus der Wirtschaft (IHK) im Heilbronner Schwabenhof stattfindet. Rund 120 Aussteller und Akteure haben sich mit ihren Angeboten angesagt und machen die IHK-Bildungsmesse so zum größten Bildungsevent der Region. Sie bieten dabei jede Menge Angebote und Perspektiven für Schüler, Eltern und Weiterbildungsinteressierte. Erneut ist der Anteil der teilnehmenden Firmen aus dem Hohenlohekreis mit insgesamt acht namhaften Unternehmen so hoch, dass die Messe im Hohenlohekreis mit dem Schlagwort "IHK-Bildungsmesse Heilbronn-Hohenlohe" beworben wird. Auch überregional kommt die Bildungsmesse bei Unternehmen an. So nimmt die Trumpf Werkzeugmaschinen GmbH & Co. KG. aus Ditzingen erneut teil. Die IHK erwartet an den drei Messetagen insgesamt über 10.000 Besucher.

Das Thema Fachkräftemangel treibt die Unternehmen um wie lange nicht mehr. Allein in der Region Heilbronn-Franken könnten, dem Fachkräftemonitor der baden-württembergischen IHKs zufolge, im Jahr 2014 über 25.000 Fachkräfte fehlen. Kein Wunder, dass die Unternehmen der Region deshalb die Themen Nachwuchswerbung und -rekrutierung ganz oben auf ihre Agenda gesetzt haben. "Die Firmen investieren immer mehr in ihr Ausbildungsmarketing. Angesichts sinkender Schulabgängerzahlen und der demografischen Entwicklung haben sie erkannt, dass sie etwas tun müssen, damit sie genügend geeignete Bewerber für ihre Ausbildungsplätze erhalten", sagt Renate Rabe, IHK-Geschäftsführerin Berufsbildung. "Dabei ist für viele Unternehmen die IHK-Bildungsmesse inzwischen zum unverzichtbaren Bestandteil ihrer Maßnahmen geworden."

Besonders freut sich Rabe darüber, dass in diesem Jahr auf der IHK-Bildungsmesse 98 Unternehmen an allen drei Tagen präsent sein werden. Aber auch weitere Institutionen wie Krankenkassen, Behörden, Vereine und Verbände werden an den drei Messetagen zielgerichtet um kommende Fach- und Führungskräfte werben.

Umfangreiches Rahmenprogramm

Bei zwei "Untermessen" sowie rund 100 Vortragsveranstaltungen Höhepunkte herauszugreifen, ist nicht ganz einfach. Selbst die größte Messe, die Fachmesse für Ausbildung und Beruf, wartet beispielsweise mit dem Berufsforum für Gymnasiasten und Berufskollegiaten aus Heilbronn-Franken mit einem völlig eigenständigen Veranstaltungs- und Vortragspaket mit 27 Veranstaltungen und über 600 zu vergebenden Praktikaplätzen auf.

Berufsorientierung auf Augenhöhe

Rund 3.500 Schüler und Schülerinnen, im Schwerpunkt aus Haupt-, Real- und beruflichen Vollzeitschulen, erwartet die IHK beim großen Berufsorientierungstreff, der donnerstags und freitags jeweils am Vormittag stattfindet. Über 60 angemeldete Schulklassen mit Schwerpunkt aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn kommen zum Berufsorientierungstraining auf die Messe. Je nach Wissensstand haben die Schüler die Auswahl zwischen zwei Trainingsprogrammen. So werden Anfänger wie auch Fortgeschrittene entwicklungsgerecht auf der Messe betreut und haben einen konkreten Arbeitsauftrag zu bewältigen. Sie können sich zudem sehr viel intensiver mit den eigenen Berufsvorstellungen und den Anforderungen seitens der Arbeitgeber auseinandersetzen. Die Aussteller selbst haben ihre Messestände in aller Regel mit Auszubildenden besetzt. Dadurch kommen die jugendlichen Besucher und die Unternehmen auf Augenhöhe ins Gespräch miteinander.

Samstags Last-Minute-Börse

Samstags kommen erfahrungsgemäß viele junge Messebesucher erneut mit ihren Eltern auf die Messe, um mit Unternehmensvertretern vertiefend zu sprechen oder die große Last-Minute-Lehrstellenbörse der IHK, HWK und Agentur für Arbeit zu besuchen. Dabei haben Ausbildungsplatzsuchende auch die Chance, sich Unternehmen mit ihrer Bewerbungsmappe direkt vorzustellen. Firmen, die noch freie Ausbildungsplätze für 2011 zu besetzen haben und an der Last-Minute-Börse mitwirken wollen, können sich bei der IHK melden.

Fachmesse für maßgeschneiderte Weiterbildung

Auf der Fachmesse für Weiterbildung, die samstags von 9 bis 15 Uhr stattfindet, werden insgesamt zwölf Bildungseinrichtungen ihre Konzepte und Programme präsentieren. Viele der Weiterbildungsträger bieten auch maßgeschneiderte Programme für die Unternehmen der Region an. So dürfte diese Fachmesse für Weiterbildung nicht nur für Privatpersonen interessant sein, sondern auch für Personaler und Personalentwickler, die hier neue Kontakte aufbauen können.

www.karrierestarten.de ergänzt die Bildungsmesse

Die im Jahr 2010 gestartete virtuelle Bildungsmesse ergänzt und vertieft die Angebote der IHK-Bildungsmesse. Mit über 25 ausstellenden Unternehmen, Behörden und Bildungsinstitutionen ist das Angebot vielfältig. Dadurch dass die Messe 365 Tage im Jahr online erreichbar ist, kann das Thema "Nachwuchswerbung und -rekrutierung" ganzjährig über ein Messegeschehen dargestellt werden.

Wer gewinnt den großen Preis?

Bereits zum 4. Mal findet freitags die IHK-Wissensolympiade "Der große Preis" statt. Aus 28 angemeldeten Schulklassenteams werden sich über Auswahl- und Qualifikationsrunden in den Startergruppen Förder-, Haupt- und Werkrealschule je vier Schulklassenteams für das jeweilige Finale qualifizieren. "Die gestellten Fragen sind eigentlich gar nicht so schwer", sagt Uwe Deubel, IHK-Projektleiter Bildung. "Die Antworten aber aus dem Stand und unter Zeitdruck zu finden, wird aber nicht einfach werden."

Gast- und Kontaktabend mit der NeuenMuseumsGesellschaft

Besonders gespannt ist die IHK auf den dritten Gast- und Kontaktabend "Wirtschaft trifft Schule", den sie gemeinsam mit der Lernenden Region Heilbronn-Franken e.V. am Donnerstagabend organisiert. Hier treffen sich Lehrer, Schul- und Firmenvertreter zum kreativen Austausch. Ein besonderer Höhepunkt der Veranstaltung ist die Auszeichnung der Lernende Region Heilbronn-Franken e.V. mit ihrem Projekt "Elternwerkstatt" als "Ausgewählter Ort im Land der Ideen". Umrahmt wird das Programm von den Kabarettisten der NeuenMuseumsGesellschaft, Stuttgart.

Starkes Konzept

"Mit unserer IHK-Bildungsmesse bieten wir ein starkes ganzheitliches Konzept, das mit seinem Anspruch, umfassend über Aus- und Weiterbildung zu informieren, den Rahmen weit fasst", erklärt IHK-Hauptgeschäftsführer Heinrich Metzger. Die Bildung sei der Schlüssel zum persönlichen Erfolg, aber auch zum Erfolg des Wirtschaftsstandorts überhaupt. "Wir müssen uns um die Menschen und ihre Potenziale kümmern, wenn wir wettbewerbsfähig bleiben wollen", unterstreicht Metzger weiter. Die IHK-Bildungsmesse sei dafür ein wichtiger Bestandteil. "Unser Engagement bei der Bildungsmesse ist deshalb auch ein aktiver Beitrag zur Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen." Insgesamt erwartet die IHK an den drei Messetagen mehr als 10.000 Besucher. Weitere Informationen zur IHK-Bildungsmesse gibt es im Internet unter www.ihk-bildungsmesse.de.

KURZINFO - Bildungsmesse kurz und knapp

Vom 26. bis 28. Mai präsentieren rund 120 Aussteller und Akteure im und rund um das Heilbronner Haus der Wirtschaft (IHK) ihre Aus- und Weiterbildungsangebote. Ergänzt wird es durch ein breit gefächertes Rahmenprogramm mit rund 100 Veranstaltungen. Der Eintritt ist frei. Aufgrund des begrenzten Parkplatzangebots empfiehlt die IHK vor allem am Samstag mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.

Öffnungszeiten

Donnerstag, 26. Mai, 8:30 bis 17:00 Uhr
Freitag, 27. Mai, 8:30 bis 17:30 Uhr
Samstag, 28. Mai, 9:00 bis 15:00 Uhr

Diese Medien-Info kann auch per Internet unter www.heilbronn.ihk.de/... abgerufen werden.

Kontakt

Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken
Ferdinand-Braun-Straße 20
D-74074 Heilbronn
Achim Ühlin
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leiter

Bilder

Social Media