Förderung für ressourceneffiziente Technologien

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Zur Erreichung ihrer Klimaschutzziele stellt die Bundesregierung Fördermittel für Demonstrationsvorhaben zur Vermeidung und Verminderung von Umweltbelastungen bereit. Davon profitieren Unternehmen aller Branchen. Einzige Voraussetzung ist ein innovatives Projekt mit signifikanten Umwelteffekten.

Investitionen in neue Technologien und fortschrittliche Verfahren gehen mit einem technischen und wirtschaftlichen Risiko einher. Das wirtschaftliche Risiko kann durch eine Förderung bis zu 30 % gemindert und somit die Investitionsentscheidung erleichtert werden.

Grundsätzlich sind alle Projekte förderfähig, mit denen ein Beitrag zur Verringerung von Emissionen aller Art, zum Bodenschutz und zur Energieeinsparung geleistet wird. Förderschwerpunkte sind Demonstrationsprojekte u. a. in den folgenden Bereichen: umweltschonende Produktionsverfahren; Entsorgungs-, Versorgungs- und Behandlungsanlagen; Anlagen zur Herstellung oder zum Einsatz umweltverträglicher Produkte sowie umweltschonender Substitutionsstoffe.

In der Vergangenheit hat PNO bereits mehrere Unternehmen erfolgreich bei der Antragstellung unterstützt. Eine Antragsstellung ist in allen Bereichen fortlaufend möglich. Der aktuell zusätzliche Förderschwerpunkt Abwasser hat eine Antragsfrist am 31.05.2011. Deutsche Unternehmen, die im europäischen Ausland investieren oder mit europäischen Partnern zusammenarbeiten, haben auch die Möglichkeit, EU-Fördermittel für ihre Projekte zu beantragen.

Kontakt

PNO Consultants GmbH
Heltorfer Str. 4
D-40472 Düsseldorf
PNO Consultants GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Social Media