F5 bringt die VIPRION 2400 Plattform und die erste industriell nutzbare Virtual Clustered Multiprocessing- Technologie auf den Markt

Die VIPRION 2400 nutzt vCMP und erlaubt die logische Trennung von BIG-IP Software Instanzen auf einer Plattform. Gleichzeitig kann die Unternehmens-IT "on demand" skaliert und optimal an verschiedenste Geschäftsbedingungen angepasst werden
VIPRION 2400 (PresseBox) (München, ) F5 Networks, Inc. (NASDAQ: FFIV), weltweit führend im Application Delivery Networking (ADN), bringt die VIPRION® 2400 Hardware-Plattform auf den Markt. Als Ergänzung der VIPRION Produkt Linie bringt der neue Application Delivery Controller (ADC) signifikante Vorteile in der Kosten-/ Nutzenkalkulation für Unternehmen. Darüber hinaus gibt F5 den Start der neuen Virtual Clustered Multiprocessing (vCMP(TM) ) Technologie bekannt, die Virtualisierung und Mandatenfähigkeit miteinander kombiniert, um Kunden ein effektives Management der Application Delivery Services zu ermöglichen. Aufbauend auf der kürzlich vorgestellten Clustered Multiprocessing (CMP(TM) ) Technologie, ermöglicht die vCMP das Laufen unterschiedlicher Instanzen der BIG-IP® Software auf einer Plattform. VIPRION Hardware-Plattformen unterstützen F5s einzigartige vCMP Funktionen.

Durch die Chassis-basierte Architektur der VIPRION 2400 profitieren Kunden durch erweiterte Verfügbarkeitsmöglichkeiten und Skalierbarkeit ihrer ADC-Infrastruktur. Eine Veränderung des Netzwerks, der Applikationen oder der Geräte Konfiguration muss nicht vorgenommen werden, was zur Verringerung des Instandhaltungsaufwands führt. Die vCMP unterstützende VIPRION bietet Unternehmen die Möglichkeit einer ganzheitlichen logischen Trennung von Software Versionen und Instanzen auf einer einzigen, hochskalierbaren Plattform. Dieser Weg ist insbesondere für große Unternehmen, Cloud- und Service Dienstleister interessant, die on demand Skalierbarkeit und gegenseitige Isolation von einzelnen Gruppen Ressourcen und Netzwerkverkehr benötigen.

"Die neue VIPRION 2400 bietet industriell-führende Leistung für Unternehmen zu attraktiven Preisen", sagt Stefan Maierhofer, Senior Regional Director CEE bei F5. "VIPRION Kunden können die Vorteile der vCMP Technologie nutzen, um unabhängige und isolierte virtuelle ADCs für jeden Geschäftsbereich oder betreuten Kunden zu nutzen."

Verfügbarkeit

Die VIPRION 2400 Lösung, wird ab Juni 2011 verfügbar sein, und auf der Interop Las Vegas 2011 Konferenz am F5 Stand (#2027) in der Haupthalle zu besichtigen sein. Die vCMP Technologie wird zu Beginn des 3. Quartals 2011 auf den Markt gebracht.

Zusätzliche Ressourcen

- Virtual Clustered Multiprocessing (vCMP) White Paper: http://www.f5.com/...
- VIPRION 2400 and vCMP SlideShare Presentation: http://www.slideshare.net/...
- VIPRION 2400: Quantum Performance - Video: http://www.f5.com/...
- vCMP: License to Virtualize - Video: http://www.f5.com/...
- VIPRION Datasheet: http://www.f5.com/...
- BIG-IP Hardware Datasheet: http://www.f5.com/...

Kontakt

F5 Networks GmbH
Lehrer-Wirth-Straße 2
D-81829 München
Claudia Kraus
Marketing
Marketing Manager CEE
Wilm Tennagel
HBI Helga Bailey GmbH - International PR & MarCom
Account Manager

Bilder

Social Media