Wilken übernimmt deutsche Kendox GmbH

Münchner Team wird ausgebaut und Wilken Portfolio erweitert
Folkert Wilken, Geschäftsführer der Wilken GmbH (PresseBox) (Ulm, ) Mit der Übernahme der Kendox GmbH von der Schweizer Kendox AG baut der Ulmer ERP-Spezialist Wilken sein Portfolio im Bereich Informationsmanagement deutlich aus. Das Münchener Unternehmen, das künftig unter der Firmierung "Wilken Informationsmanagement GmbH" agieren wird, bleibt auch in Zukunft exklusiv für den Vertrieb von Kendox-Produkten sowie für die Projekte und die Betreuung der deutschen Bestandskunden verantwortlich. Darüber hinaus übernimmt das Unternehmen innerhalb der Wilken Unternehmensgruppe die Rolle des Kompetenz-Centers rund um die Themen Informations- und Dokumentenmanagement, rechtskonforme Archivierung, Prozessautomatisierung, Digitale Personalakte, automatisierte Belegverarbeitung sowie GDPdU und Anwendungsintegration. Das gesamte deutsche Kendox-Team wird übernommen und soll kurzfristig mit neuen Mitarbeitern am Standort in München verstärkt werden. Die Schweizer Kendox AG bleibt selbstständig und fungiert künftig als Technologiespezialist und strategischer Systemlieferant für die neue Wilken Tochter.

"Wir registrieren bei unseren Kunden seit längerem einen hohen Bedarf an integrierten Lösungen für das Informationsmanagement, der deutlich über die Funktionalität herkömmlicher DMS-Lösungen hinausgeht. Die deutsche Kendox hat hier ein umfassendes Know-how aufgebaut, mit dem wir sowohl den Anforderungen unserer bestehenden Kunden begegnen als auch neue attraktive Angebote für den gesamten deutschen Markt aufbauen können", fasst Folkert Wilken, Geschäftsführer der Wilken GmbH, die Motive für die Übernahme zusammen. "Wir arbeiten schon seit dem vergangenen Jahr mit Wilken zusammen und es ist deutlich geworden, dass von dieser Partnerschaft beide Seiten profitieren - insbesondere auch die deutschen Kendox-Anwender", ergänzt Kendox-Geschäftsführer Thomas Gottstein, der auch für die Geschicke der künftigen Wilken Informationsmanagement GmbH verantwortlich sein wird. Für Manfred Terzer, Geschäftsführer und Gründer der Kendox AG, Schweiz, dient dieser Schritt "der weiteren, konsequenten Umsetzung des internationalen Partnerkonzeptes des Softwareherstellers Kendox AG".

Von der Digitalen Personalakte bis zum Business Process Management

Die Kendox-Produktpalette umfasst mit Kendox InfoShare eine Lösung für Unternehmen und Institutionen, die das Management von elektronischen Dokumenten, Informationen, Akten und Prozessen auf eine neue Grundlage stellen wollen. Abgedeckt werden das Dokumentenmanagement (DMS) ebenso wie die rechtskonforme (revisionssichere) elektronische Archivierung oder der Aufbau von Workflow-gestützten Vorgängen. Das Portfolio wird durch weitere Standard-Produkte wie etwa die Digitale Personalakte ergänzt. Daneben verfügt Kendox über langjährige Erfahrungen im Prozessmanagement (BPM) sowie bei der Integration von MS SharePoint und MS Outlook. Die Kendox-Systeme können sowohl integriert mit den Software-Produkten der Wilken Gruppe (Wilken, Wilken Entire und Neutrasoft) eingesetzt als auch mit vielen anderen ERP- und Branchenlösungen integriert werden, wie etwa Microsoft Dynamics NAV und AX, Infor oder SAP.

Kontakt

Wilken GmbH
Hörvelsinger Weg 25-29
D-89081 Ulm
Uwe Pagel
Press'n'Relations GmbH
Geschäftsführer

Bilder

Social Media