LANCOM: kostenlose Erweiterung für Content Filter und Hotspot-Lösung

LCOS 8.5 bringt HTTPs-Abfragen und kabelgebundene Internet-Gastzugänge
(PresseBox) (Aachen, ) Mit einem umfangreichen Update erweitert Netzwerkspezialist LANCOM die Funktionen seiner Lösung für Internet-Gastzugänge - der LANCOM Public Spot-Option - sowie seines Web Content Filters. Die für die neuen Funktionen benötigte Betriebssystemversion LCOS 8.5 steht kostenlos im LANCOM Kundenportal myLANCOM zum Download bereit.

Internet-Gastzugänge jetzt auch kabelgebunden und remote

Die ursprünglich für LANCOM Access Points und WLAN Controller entwickelte Public Spot-Option zur Realisierung sicherer Internet-Gastzugänge kann ab LCOS 8.5 auch auf ausgewählten Routern sowie den LANCOM Central Site Gateways aktiviert werden. Damit lassen sich erstmals neben drahtlosen auch kabelgebundene Internet-Gastzugänge über ein LANCOM Netz realisieren. Diese werden häufig in Hotelzimmern eingesetzt, wenn beispielsweise bauliche Gegebenheiten den Einsatz von Wireless LAN erschweren. Über denselben Ansatz können in Unternehmen mit reinem kabelbasierten Netz Internet-Gastzugänge z. B. in Meetingräumen eingerichtet werden.

Die Handhabung entspricht der von WLAN-Gastzugängen. Die Zugangsdaten werden über ein einfaches Userinterface generiert und auf einem Standarddrucker ausgegeben. Zeitintervalle und Abrechnungsmodalitäten sind individuell einstellbar.

Für Hotelketten und Betreiber mehrerer Standorte besonders interessant ist eine weitere Neuerung in der LANCOM Public Spot-Lösung: Wird die Option auf einem LANCOM WLAN Controller betrieben - beispielsweise in der Zentrale - kann die Hotspot-Funktionalität über eine abgesicherte Verbindung auch an Access Points an entfernten Standorten zur Verfügung gestellt werden. Auf diese Weise lassen sich äußerst wirtschaftliche WLAN-Hotspot-Lösungen realisieren.

Die LANCOM Public Spot-Option kann auf allen LANCOM WLAN Controllern, Access Points sowie den Routern LANCOM 1711 VPN und LANCOM 1721+ VPN beziehungsweise den Central Site Gateways LANCOM 7100 VPN und LANCOM 9100 VPN aktiviert werden.

Content Filter mit HTTPs-Abfragen

Der LANCOM Content Filter unterstützt ab LCOS 8.5 die Blockade unerwünschter HTTPs-Anfragen. Damit wird die Webseitenfilterung insbesondere im Hinblick auf Jugendschutzvorgaben und die sehr häufige Nutzung im schulischen Umfeld noch effektiver. Zudem wurde die Performance des Filters weiter optimiert, so dass mit der neuen Version die maximal mögliche Anzahl aktiver Benutzer pro Gerät verdoppelt werden konnte. Eine weitere Neuerung ist die vereinfachte Override-Funktion, die - bei entsprechender Konfiguration seitens des Administrators - das bewusste Übergehen von Websperren für bestimmte Kategorien ermöglicht.

Der LANCOM Content Filter kann auf einer Vielzahl von LANCOM Routern, VPN Central Site Gateways sowie den LANCOM WLAN Controllern aktiviert werden. Zur Auswahl stehen additive Lizenzen für 10, 25 oder 100 Benutzer, jeweils mit Laufzeiten von 1, 2 oder 3 Jahren. Eine vollständige Liste der unterstützten Geräte und Userzahlen gibt es auf der LANCOM Webseite.

Kontakt

LANCOM Systems GmbH
Adenauerstr. 20 B2
D-52146 Würselen
Eckhart Traber
LANCOM Systems GmbH
Pressesprecher
Sascha Smid
AxiCom GmbH
PR Manager
Social Media