Drillisch AG gibt Geschäftszahlenzum 1. Quartal 2011 bekannt

Ergebnis Q1: Dynamischer Start 2011 / Service Revenues +11,5% auf 72,4 Mio. Euro (Q1-2010: 64,9 Mio. Euro) / EBITDA +13,7% auf 12,5 Mio. Euro (Q1-2010: 11,0 Mio. Euro) / Gewinn je Aktie 0,21 Euro (Q1-2010: 0,12 Euro)
(PresseBox) (Maintal, ) .
- Der Mobilfunk-Service-Provider Drillisch AG (ISIN DE 0005545503) startet erfolgreich in das neue Jahr.

Das gegenüber dem Vorjahresquartal deutlich verbesserte Konzernergebnis ist im ersten Quartal 2011 mit 2,473 Millionen Teilnehmern erwirtschaftet worden. Die dynamische Ent- wicklung der Teilnehmerzahl setzt sich im ersten Quartal 2011 fort. Gegenüber dem vierten Quartal 2010 nimmt die Zahl der Postpaid-Teilnehmer um 5,2 Prozent oder 61 Tausend zu. Die Zahl der Prepaid-Teilnehmer verringert sich im gleichen Zeitraum nur um 20 Tausend Teilnehmer. Gegenüber dem Vorjahresquartal erhöht sich die Teilnehmerzahl insgesamt sogar um 9,5 Prozent oder 215 Tausend auf 2,473 Millionen. Diese Dynamik wird zur Gänze vom Postpaid-Bereich getragen, der um 216 Tausend Teilnehmer oder 20,8 Prozent auf 1,253 Millionen Teilnehmer zulegt. Im Prepaid-Bereich reduziert sich die Teilnehmeranzahl geringfügig um 0,1 Prozent bzw. 1 Tausend Teilnehmer auf 1,220 Millionen. Der Anteil der Postpaid-Teilnehmer gegenüber den Prepaid-Teilnehmern verbessert sich im Jahresvergleich auf 51 Prozent zu 49 Prozent (Q1- 2010: 46% zu 54%) deutlich.

Die "Service Revenues" sowie die Neukundenvermittlungserlöse, also im Wesentlichen die Erlöse aus der Bereitstellung der laufenden Mobilfunkdienstleistung (Sprach- und Datenübermittlung) und deren Abrechnung auf Basis der bestehenden Kundenverhält- nisse steigen im ersten Quartal 2011 um 7,5 Millionen Euro oder 11,5 Prozent auf 72,4 Millionen Euro (Q1-2010: 64,9 Mio. Euro). Die margenschwache Position Sonstige Um- sätze, in der u. a. der Geräteumsatz ausgewiesen wird, nimmt um 11,8 Millionen Euro auf 7,9 Millionen Euro (Q1-2010: 19,6 Mio. Euro) ab. Der Gesamtumsatz reduziert sich im ersten Quartal 2011 insgesamt um 4,3 Millionen Euro oder 5,1 Prozent auf 80,3 Millionen Euro (Q1-2010: 84,6 Mio. Euro).

Der Rohertrag steigt im ersten Quartal 2011 aufgrund des positiven Mobilfunkgeschäftes um rund 1,7 Millionen Euro oder 8,0 Prozent auf 22,7 Millionen Euro gegenüber dem ersten Quartal 2010 (Q1-2010: 21,0 Mio. Euro). Die Rohertragsmarge erhöht sich um 3,4 Prozent- punkte auf 28,3 Prozent (Q1-2010: 24,9%) und übertrifft damit auch den sehr guten Wert des Gesamtjahres 2010 um 3,9 Prozentpunkte (31. Dezember 2010: 24,4%).

Das Konzern-EBITDA steigt gegenüber dem Vorjahresquartal um 13,7 Prozent oder 1,5 Millionen Euro auf 12,5 Millionen Euro (Q1-2010: 11,0 Mio. Euro). Die EBITDA Marge erhöht sich um 2,5 Prozentpunkte auf 15,5 Prozent (Q1-2010: 13,0%).

Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit übertrifft mit 14,6 Millionen Euro (Q1-2010: 9,4 Mio. Euro) den Vorjahreswert um rund 54,5 Prozent. Der Konzernüber- schuss verbessert sich um 4,3 Millionen Euro oder 65,4 Prozent auf 10,9 Millionen Euro (Q1-2010: 6,6 Mio. Euro). Die positive Entwicklung des Konzernüberschusses resultiert neben dem verbesserten operativen Ergebnis auch aus nichtliquiditätswirk- samen Erträgen im sonstigen Finanzergebnis im Zusammenhang mit der Aufstockung des Anteils an der freenet AG.

Der Bestand an liquiden Mitteln beläuft sich zum Ende des ersten Quartals auf 20,4 Millionen Euro (31. Dezember 2010: 27,6 Mio. Euro). Die Nettofinanzverbindlichkeiten betragen zum 31. März 2011 60,0 Millionen Euro und sind somit um 19,5 Millionen Euro höher als im ersten Quartal 2010. Gegenüber dem Jahresende 2010 bedeutet dies eine Erhöhung um 30,7 Millionen Euro (31. Dezember 2010: 29,3 Mio. Euro). Hauptgrund für den Anstieg sind darlehensfinanzierte Investitionen in Sonstige finanz- ielle Vermögenswerte im Zusammenhang mit der Aufstockung des Anteils an der freenet AG.

Mit dem erfolgreichen Start in das Geschäftsjahr 2011 ist die Basis für eine weitere Steigerung des Unternehmenswertes gelegt. Für das Geschäftsjahr 2011 erwartet Drillisch deshalb eine Steigerung des EBITDA auf 52 Millionen Euro nach 49,3 Millionen Euro im Jahr 2010 sowie eine Steigerung der Postpaid-Teilnehmer.

Der finale Quartalsbericht wird am 12. Mai veröffentlicht und ist dann auf der Homepage der Gesellschaft abrufbar.

http://www.drillisch.de/...:berichte

Kontakt

Drillisch AG
Wilhelm-Röntgen-Straße 1-5
D-63477 Maintal
Social Media