Immer mehr Unternehmen setzen SolidWorks und Enterprise PDM ein

Schnelle Implementierung erlaubt die Konzentration auf das Kerngeschäft - anstatt auf die Softwareverwaltung
(PresseBox) (Haar bei München, ) Eine schnelle Markteinführung sowie hohe Rentabilitätsvorgaben und Qualitätsanforderungen zwingen Produktentwicklungsabteilungen zu einer intensivierten weltweiten Zusammenarbeit. Dies ist ein Grund, weshalb sich SolidWorks® Kunden häufig für SolidWorks Enterprise PDM (EPDM) entscheiden, um die mit Entwicklungsprojekten verbundenen Datenmengen zu verwalten.

"Die Produktentwicklung ist keine Soloveranstaltung", sagt Christian Neff, Vice President Supply Chain Management bei SWAROVSKI OPTIK, die kürzlich SolidWorks Enterprise PDM erworben haben. "Wir müssen die Entwicklungsaktivitäten der Mitarbeiter, Partner und Lieferanten koordinieren. Zudem müssen wir die Produktstandardisierung und die Wiederverwendung von bewährten Konstruktionen vorantreiben. Und auch beim Datenaustausch darf die Sicherheit nicht vernachlässigt werden. Mit SolidWorks EPDM konnten wir bereits die Markteinführung beschleunigen, die Produktivität erhöhen und die Qualität verbessern."

SWAROVSKI OPTIK mit Sitz in Absam, Österreich, stellt unter anderem Ferngläser, Zielfernrohre, Teleskope, Kameraadapter und Stative her und unterstützt seine Kunden gemäß der Vision des Unternehmens: "SEE THE UNSEEN"

Die Lösung SolidWorks Enterprise PDM ermöglicht die Zusammenarbeit von verschiedenen Entwicklungsabteilungen und umfasst einen zentralen, indizierten Konstruktionsdatenspeicher sowie Werkzeuge für den sicheren Datenaustausch. Viele führende Unternehmen haben in SolidWorks EPDM investiert, um folgende Vorteile zu erzielen:

- Kostensparende Wiederverwendung von Konstruktionen. Mittels ausgefeilter Funktionen kann nach Hunderten von Dateitypen gesucht werden, einschließlich der wichtigsten CAD-, Microsoft- und Bildformate.

Die Abteilung "Deepwater Technical Solutions" von Oceaneering International konnte die Markteinführungszeit halbieren, indem verstärkt Konstruktionen wiederverwendet, die Versionskontrolle verfeinert, Arbeitsabläufe automatisiert und die verbesserten Konstruktions-Suchfunktionen genutzt wurden.

- Automatisierung und Anpassung von Prozessen und Arbeitsabläufen sowie Verwendung von elektronischen Stücklisten

Tigercat Industries konnte seine Produktivität erhöhen, indem den Mitarbeitern in den Abteilungen Fertigungsplanung, Montage, Einkauf, Vertrieb und technische Dokumentation der Zugriff auf den Produktdatentresor ermöglicht wurde. In diesem Tresor werden sämtliche Produktdaten zusammengeführt, inklusive der Daten der Niederlassungen in Kanada und Schweden.

- Erhöhte Produktivität bei großen Konstruktionsprojekten

F.L. Smidth & Co. A/S baut Zementfabriken und -anlagen und hat 400 Lizenzen der SolidWorks EPDM Software erworben, um die SolidWorks Anwender an den weltweiten Standorten zu unterstützen. Das Unternehmen konnte die Entwicklungskosten für seine Anlagen um 30 Prozent senken.

- Verbesserte Zusammenarbeit mit weltweiten Niederlassungen durch einen schnellen und sicheren Fernzugriff für externe Partner

Inertia Engineering + Design hat eine web-gestützte Version der SolidWorks Enterprise PDM Software implementiert, um sechs Abteilungen zu vereinen, die an einem emissionsfreien Transportfahrzeug für Kurierdienste arbeiten, das die Lieferzeiten um 30 bis 40 Prozent reduzieren soll.

- Compliance-Kontrolle durch automatisierte Arbeitsabläufe und Revisionen sowie durch die Integration gängiger Werkzeuge zur Berichtserstellung

Taylor-Deal Aviation (TDA) hat seine Genehmigungsverfahren für Konstruktionen beschleunigt, indem automatisch erzeugte E-Mails und elektronische Unterschriften verwendet werden, die Genehmigungen direkt mit Titelblöcken in Konstruktionszeichnungen verknüpfen. Die Unterschriften werden den Titelblöcken hinzugefügt und bei jeder Revision aktualisiert.

- Schnelle Implementierung mit dem Schnellstartprogramm (in weniger als fünf Tagen)

TDA konnte die SolidWorks Enterprise PDM Software innerhalb weniger Stunden auf seiner Microsoft® SQL Server®-Plattform installieren und die erforderlichen Verbindungen herstellen - deutlich schneller als bei anderen Softwareanwendungen. Die einfache Implementierung und Verwaltung ist wichtig für den Erfolg eines kleinen, wachsenden Unternehmens. Laut TDA konnte dank der Windows® Explorer Benutzeroberfläche von SolidWorks Enterprise PDM der Schulungsaufwand minimiert und die Anwenderakzeptanz gesteigert werden.

Kontakt

SolidWorks Deutschland GmbH
Hans-Pinsel-Straße 7a
D-85540 Haar
Isabelle Reich
SolidWorks Deutschland GmbH
Marketing Communication Manager
Carola von Wendland
von Wendland Consulting
Social Media