Foundry Networks 2002 in drei Marktsegmenten weltweit führend

(PresseBox) () Laut der Dell'Oro Group ist Foundry in den Bereichen Layer 3 10-Gigabit-Ethernet- und Layer 3 modulares Gigabit-Ethernet-Switching sowiebei Layer 4-7 Web Traffic Management Marktführer

San Jose, Kalifornien / Unterschleißheim - 06. März 2003 - Foundry Networks, Inc. (NASDAQ: FDRY), ein führender Anbieter von Switching-, Routing- und Layer 4-7 Web-Traffic-Management-Lösungen für Firmen und Service Provider, ist laut dem 'Ethernet Switch Report 2002'* des Marktforschungsinstituts Dell'Oro in drei schnell wachsenden Bereichen führend. Dazu gehören die Marktsegmente Layer 3 10-Gigabit-Ethernet Switching, Layer 3 modulares Gigabit Ethernet Switching und Layer 4-7 Web Traffic Management.

Laut der Studie belegt Foundry bei Layer 3 modularem Gigabit Ethernet Switching mit 20.6% in Bezug auf die Anzahl ausgelieferter Ports die Spitzenposition auf dem Weltmarkt. Dies bedeutet gegenüber dem Jahr 2001 eine Steigerung um 5.8%. Gleichzeitig ist Foundry auch der einzige führende Anbieter, der 2002 in diesem Bereich Marktanteile hinzugewinnen konnte. Bei Layer 3 10-Gigabit-Ethernet behauptete Foundry seine Führungsposition mit 70.1%. Das Unternehmen ist in diesem Segment seit Beginn der Auslieferung im Oktober 2001 und damit seit fünf aufeinanderfolgenden Quartalen führend. Im Bereich Layer 4-7 modulares Chassis Web Switching nahm Foundry 2002 im dritten Jahr in Folge mit einem Marktanteil von 51.5% die Spitzenposition ein.

Der Ethernet Switch Report 2002 wurde am 13. Februar 2002 von der Dell'Oro Group veröffentlicht und schließt alle wichtigen Unternehmen auf dem Ethernet Switch Markt ein. Bei der Berechnung der Marktanteile wurde von den tatsächlich ausgelieferten Ports ausgegangen. Somit ist eine höchstmögliche Genauigkeit bei der Messung der Markt-durchdringung gewährleistet.

"Unsere Führungsposition in mehreren Bereichen, die der aktuelle Dell'Oro Report belegt, verdanken wir unseren mittlerweile fast 5,500 Kunden", kommentiert Bobby Johnson, President und CEO von Foundry Networks. "Diese globale Kundenbasis, die Unternehmen wie GE Capital, den London Internet Exchange, die Deutsche Bank, die TU München und die Deutsche Post einschließt ist der Motor für unsere kontinuierlichen technischen Innovation-en", so Bobby Johnson weiter. "Unsere stetige Investition in hochleistungsfähige, intelligente Produkte wird durch eine hohe Zufriedenheit sowohl im Firmenkunden- als auch im Service Provider- und im Web-Switching-Bereich belohnt."

Kontakt

Brocade Communications GmbH
Parkring 17
D-85748 Garching bei München
Social Media