Wie ein Maschinenhersteller sein Profil auf Youtube, Facebook und Co. schärft

(PresseBox) (Freiburg, ) Kein Unternehmen komme an Social Media vorbei, auch kein Business-to-Business-Unternehmen. Dies findet zumindest Charles Schmidt, Corporate Social Media Officer der Krones AG in Neutraubling. Im Interview mit der Zeitschrift "acquisa" aus der Haufe Gruppe erklärt er die Social Media-Strategie seines Unternehmens, einem Hersteller von Maschinen und Abfüllanlagen für die Getränkeindustrie. Er glaubt sogar, dass Social Media mittelfristig auch im B2B-Sektor ein Kommunikationskanal wie Telefon oder E-Mail werden wird.

Natürlich lassen sich Maschinen für 100.000 Euro nicht über Facebook verkaufen, doch die Social Media-Kommunikation unterstützt die Verkaufsaktivitäten des Unternehmens. So gebe es inzwischen auch Anfragen aus anderen Erdteilen, die aufgrund der Onlinevideos des Unternehmens bei Youtube erfolgten. Der monetäre Nutzen der Social Media-Aktivitäten lasse sich schwer beziffern, aber sie helfen, die Marke Krones bekannter zu machen, ist Schmidt überzeugt.

Das gesamte Interview lesen Interessierte in der Mai-Ausgabe der Marketing- und Vertriebszeitschrift "acquisa".

Weitere Informationen auch unter: http://www.acquisa.de

Kontakt

Haufe-Lexware GmbH & Co. KG - Ein Unternehmen der Haufe Gruppe
Munzinger Straße 9
D-79111 Freiburg
Alexandra Rudolf
Rudolf Haufe Verlag GmbH & Co. KG
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Social Media