PRODATA GmbH: Approximative Datenbank steigert Durchsatz pro Mitarbeiter und sichert Datenqualität

(PresseBox) (Konstanz/Karlsruhe, ) Die PRODATA GmbH, mit 80 Mitarbeiter/innen einer der führenden Erfassungs- und Direktmarketingdienstleister Deutschlands, hat sich jetzt für den Einsatz von MatchMaker entschieden, der Hochleistungslösung für approximative Datenvalidierung der exorbyte GmbH. MatchMaker ermöglicht PRODATA einen massiv erhöhten Dokumenten-Durchsatz pro Mitarbeiter bei gleich bleibenden Kosten: Zehn Prozent mehr Datenerkennung durch MatchMaker bedeutet Kosteneinsparungen von bis zu 33 Prozent.

Täglich werden bei PRODATA 20.000 Dokumente bearbeitet, wie z.B. Antwortkarten, Antragsformulare, Umfragen, Wahlunterlagen oder Garantiescheine. Bei den meisten sind die auszulesenden Adressen und Personen zunächst unbekannt. Mit dem leistungsfähigen Datenbankabgleich und z.B. den deutschen Strassendaten kann ein Großteil der Adressen automatisch erkannt und korrigiert werden, sogar bei handschriftlich ausgefüllten Formularen. Die Leistungsfähigkeit des Datenbankabgleichs bestimmt dabei wesentlich die Kosten. „Wenn bei einem bestimmten Projekt mit MatchMaker nun 80 anstatt 70 Prozent gelesen werden können, bedeutet dies, wir haben 33 Prozent weniger Kosten in der manuellen Nachbearbeitung“, erklärt Wolfram Eberitzsch, Geschäftsführer von PRODATA das Potential von MatchMaker.

Ausser den Strassendatenbanken mit den Str./PLZ/Ort Kombinationen aus vielen europäischen Ländern setzt PRODATA auch z.B. die Datenbank aller Haushalte Deutschlands mit 38 Millionen Einträgen zur Validierung ein. Gerade hier zeigt MatchMaker seine Leistungsfähigkeit, weil der unscharfe Abgleich gegen diese Datenmenge nur Bruchteile einer Sekunde dauert.

Neben der automatischen Erkennung verbessert der Einsatz von MatchMaker auch die Effizienz und Qualität der manuellen Nacherfassung. Bei sehr schlechten Leseergebnissen generiert MatchMaker aus der Datenbank Vorschläge, welche in der manuellen Nacherfassung dann nur noch bestätigt werden müssen. Somit eliminiert MatchMaker weitgehend eine weitere Fehlerquelle und steigert die Qualität der erfassten Daten. PRODATA setzt hierbei auf die Data Capture Plattform eFlow von TiS, welche bekannt ist für ihre Skalierbarkeit und Anpassungsfähigkeit.

MatchMaker läuft als Anwendung auf der Datenbank und erfordert somit keine Änderungen in der bestehenden Datenhaltung. Die Software lässt sich einfach in bestehende OCR-Anwendungen einbinden (Client-APIs für COM, C++, Java, PHP, Tcl/TK) und trägt mit seinem approximativen Abgleich wesentlich zur Leistungsfähigkeit einer OCR-Lösung bei. Aus diesem Grund wird Exorbytes Datenbank-Engine auch gerne von Herstellern von Erfassungslösungen integriert.

Kontakt

exorbyte GmbH
Line-Eid-Str. 1
D-78467 Konstanz
Gero Lüben
Geschäftsleitung
Geschäftsführer
Social Media