RSCC und Eutelsat schließen Vertriebspartnerschaft für Breitbanddienste via KA-SAT in Russland

(PresseBox) (Moskau, Paris, Köln, ) Eutelsat Communications (Euronext Paris: ETL) und der staatliche russische Satellitenbetreiber Russian Satellite Communications Company (RSCC) haben jetzt eine Partnerschaft für den Vertrieb von Breitband- und Datennetzwerkdiensten in Russland gemeldet, die Eutelsat über den neuen High Throughput Satelliten Ka-SAT bereitstellt.

Der am 26. Dezember 2010 gestartet Satellit liegt im Zeitplan und nimmt in Kürze den wirtschaftlichen Betrieb auf. KA-SAT ist der Eckpfeiler einer neuen pan-europäischen Infrastruktur und unterstützt den Breitbanddienst Tooway(TM) , den die Eutelsat-Tochter Skylogic anbietet. Im Rahmen des Abkommens wird RSCC zum wesentlichen Vertriebspartner von Skylogic für Tooway(TM) Dienste in den europäischen Regionen der Russischen Föderation.

Auf der am Freitag den 13. Mai in Moskau beendeten Konferenz und Ausstellungsmesse SVIAZ Expocomm stellten Eutelsat und die RSCC die Leistungsstärke und neuen Geschwindigkeiten des Tooway(TM) Breitbanddienstes erstmals live via KA-SAT vor.

Yuri Prokhorov, Generaldirektor RSCC, sagte: "Wir freuen uns über den weiteren Ausbau unserer strategischen Partnerschaft mit Eutelsat. Wir sind überzeugt, dass wir durch die Zusammenarbeit in die Lage sind, satellitengestützte Breitbanddienste für den russischen Staat und Endverbraucher und auf ein neues Qualitätsniveau zu heben und den Markt für fortschrittliche Ka-Band Netzwerke über Satelliten zu entwickeln, die RSCC bestellt hat."

Michel de Rosen, CEO Eutelsat CEO, entgegnete: "Durch die Kombination unseres Satelliten KA-SAT mit der Reputation und Marktexpertise von RSCC schaffen wir eine leistungsstarke Plattform für Breitbandzugangsdienste für Nutzer in Russland. Wir arbeiten nun mit RSCC bei der Entwicklung von Lösungen zusammen, die den Nutzern in Russland den Zugang zu allen Vorteilen des Breitbands ermöglichen."

Russian Satellite Communications Company (RSCC)

Die Russian Satellite Communications Company ist der staatliche russische Satellitenbetreiber, dessen Satelliten eine globale Abdeckung bereitstellen. Das 1967 gegründete Unternehmen ist hinsichtlich seiner Ressourcen im Orbit einer der zehn größten Satellitenbetreiber der Welt. RSCC betreibt und besitzt Russland's größte Satellitenkonstellation. Die Satelliten stehen im Orbit auf einem Bogen, der sich von 14° West bis 140° Ost erstreckt und erreichen Russland, die CIS-Staaten, Europa, den nahen Osten, Afrika, die Region Asien-Pazifik, Nord- und Südamerika und Australien.

Als nationaler russischer Satellitenbetreiber übernimmt RSCC wichtige nationale Aufgaben, unterstützt die mobile Kommunikation des Präsidenten und der Regierung, überträgt staatliche TV- und Radiosignale in ganz Russland und den größten Teil der Welt. Das Unternehmen ist an wichtigen nationalen Projekten beteiligt. Die RSCC arbeitet eng mit russischen Behörden bei der Entwicklung von Informations- und Telekommunikationssystemen für die Kommunikation und TV-Übertragungen zusammen. Zum Angebot gehört eine breite Palette an Kommunikations- und Übertragungsdiensten, die sich auf eigene Netze und Satelliten stützen. Hierzu gehören die Satelliten Express-AM, Express-MD, Express-A und Bonum-1 und Kapazitäten auf dem Eutelsat-Satelliten W4. Diese stellen erhebliche Kapazitäten für TV- und Radiodienste für den Direktempfang, IPTV und MPEG-4 Dienste, Breitbandinternetzugänge, Datenübertragungen, Videokonferenzen, VSAT-Netze und Kommunikationsnetze rund um den Globus bereit. Das Unternehmen betreibt ein modernes terrestrisches Satellitenkontrollsystem, das nicht nur eigene sondern auch Satelliten anderer Betreiber u.a. von Eutelsat und Intelsat überwacht.

Zum Unternehmen gehören fünf Satellitenkontrollzentren (SCC): Dubna, Bear Lakes, Skolkovo, Zheleznogorsk, Khabarovsk und das Shabolovka Technical Center in Moskau sowie ein eigenes optisches Glasfasernetz. www.rscc.ru e-mail: pr@rscc.ru

Kontakt

Eutelsat Deutschland
Universitätsstrasse 71
D-50931 Köln
Lisa Sanders Finas
Investor Relations
Vanessa O'Connor
Eutelsat
Directeur
Thomas Fuchs
fuchs media consult gmbh
Social Media