Proofpoint in Private Cloud-Infrastrukturen zunehmend präsent

Trend zu "Private Cloud"-Implementierungen und Interesse an "Public Clouds" bzw. Hybriden forciert Nachfrage nach Proofpoints virtuellen Lösungen
(PresseBox) (Sunnyvale, ) Die auf virtuellen Appliances basierenden Sicherheitslösungen von Proofpoint, dem führenden Anbieter von SaaS-Lösungen (Software-as-a-Service) für Sicherheit und Konformität von E-Mails, erfahren mit der Zunahme an Private Cloud-Implementierungen in Unternehmen steigende Nachfrage. In der Geschäftswelt setzt sich die Erkenntnis durch, dass sich Effizienz und Leistung mit Private Cloud-Infrastrukturen steigern lassen und sich die Investitionen in diese Implementierungen mit dem Betrieb von "Shared Services" und "Shared Resources" maximal auszahlen. Als "Shared Services" ermöglichen die Lösungen Proofpoint Enterprise Protection und Proofpoint Enterprise Privacy den Kunden Effizienzsteigerungen sowie die Senkung der Gesamtbetriebskosten (TCO) und stellen die Hauptmotive für den Anstieg in der Nachfrage nach diesen virtuellen Proofpoint-Appliances dar.

Dem Marktforschungsunternehmen Gartner zufolge wird sich 2011 für Private Cloud-Initiativen als sehr aktives Jahr erweisen. In seinem Report "Private Cloud Computing Ramps Up in 2011" stellen die Analysten Donna Scott und Thomas Bittman fest, dass für Rechenzentren verantwortliche Führungskräfte ein definitives Interesse äußern, bis 2014 Private Cloud Computing-Strategien einzuführen. Auch haben Kunden-Befragungen und Erhebungen gezeigt, dass es bereits viele Einstiegsimplementierungen gibt. Die Reaktionen der Rechenzentrums-Verantwortlichen ließen laut Autoren des Reports den Schluss zu, dass der Zuwachs von Unternehmen, die für 2011 Investitionen in Private Cloud Computing planen, bei 30 Prozent liegt.

Proofpoint kann diese Ergebnisse aus eigener Erfahrung bestätigen. Für die Kunden - Unternehmen im Bereich zwischen 200 und 15.000 Mitarbeitern, aus einem weiten Spektrum an Branchen wie Finanzdienstleistungen, Gesundheit, staatliche und Bildungsinstitutionen - zeigen sich die Vorteile der Proofpoint-Lösungen in ihrer schnellen und leichten Integration in die Private Cloud-Umgebung. Das Geschäft mit virtuellen Appliances wuchs für Proofpoint 2010 um mehr als 50 Prozent und gegenwärtig werden mehr als 25 Prozent aller Proofpoint-Workloads innerhalb von Private Cloud-Infrastrukturen verarbeitet.

Eine weitere entscheidende Triebkraft für die Einführung virtueller Appliances von Proofpoint sind Langzeit-Strategien, die eine Erweiterung auf hybride und öffentliche Cloud-Umgebungen anstreben. Für Gartner repräsentiert die Einführung von Private Clouds den ersten Schritt in Richtung einer gemischten oder kompletten Cloud-Umgebung, die eine noch stärkere Senkung der TCO eröffnen. Auch innerhalb hybrider und öffentlicher Cloud-Plattformen lassen sich die virtuellen Proofpoint-Lösungen problemlos und effektiv implementieren und verwalten.

"Organisationen verschaffen sich die Vorteile, die Cloud-Computing bietet. Sie brauchen kosteneffiziente Lösungen, die schnell skalierbar sind, leicht zu implementieren und innerhalb öffentlicher, privater und hybrider Cloud-Infrastrukturen arbeiten", erläutert David Knight, Vice President of Marketing bei Proofpoint. "Kunden implementieren unsere virtuellen Appliances in Rekordzahlen. Proofpoint bietet ihnen die Möglichkeit, ihre Investitionen in Private Clouds zu maximieren und den Sprung auf hybride oder öffentliche Cloud-Plattformen mit Leichtigkeit zu bewältigen."

Erfahrung der Kunden mit virtuellen Proofpoint-Appliances

Guaranty Bank

Guaranty Bank, ein Finanzinstitut der Guaranty Financial Corporation, entschied sich für Proofpoint, um eine ressourcenintensive hauseigene Lösung zu ersetzen, um das SPAM-Aufkommen zu reduzieren, die Situation der Data Loss Prevention (DLP) zu verbessern und Herausforderungen der Skalierbarkeit zu meistern.

"Für ein lizenziertes Kreditinstitut wie das unsrige ist es lebenswichtig, Sicherheit und Gesetzeskonformität schnell und in einem Tempo zu skalieren, das mit der Fluktuation in unserer E-Mail-Anwenderbasis Schritt halten kann. Wir müssen in der Lage sein, neue E-Mail-Konten aufzunehmen und vorhandene zu entfernen, ohne die Compliance, Vertraulichkeit oder Sicherheit zu verletzen", begründet Ken Johnston, Chief Information Officer bei Guaranty Bank diese Entscheidung. "Proofpoints Fähigkeit, problemlos in einer virtuellen Umgebung zu arbeiten, verminderte unsere Hardware-Abhängigkeit, bot uns weiterhin Sicherheit und Konformität mit den gesetzlichen Bestimmungen und ermöglichte uns, die Betriebskosten deutlich zu senken."

Sana Hospital Group Sana IT Services

Sana Hospital IT Services schützt sämtliche 16.000 Postfächer in einer Kette von 45 Krankenhäusern. Sana entschied sich, Proofpoint einzusetzen, um die Administrations- und Wartungskosten zu senken, die E-Mail-Sicherheit zu erhöhen und beides zu realisieren, ohne die Anwender dabei zu beeinträchtigen.

"Proofpoint bewies bereits seine Fähigkeit, effektive Sicherheit und Compliance für unsere lizenzierte Organisation zu bieten. Als wir feststellten, dass seine Produktsuite auch in unserer VMware-basierten virtuellen Umgebung laufen würde, verloren wir keine Zeit, sie in den Test zu bringen", skizziert Bernd Christoph Meisheit, Geschäftsführer bei Sana IT Services die Situation. "Proofpoint implementierte sich leicht, bot die so sehr benötigte Skalierbarkeit und einen Grad an Wirksamkeit und Leistung, wie wir ihn brauchen. Mit Proofpoint können wir Sicherheit und Vorschriftenkonformität gewährleisten, Hardwarekosten ausklammern und unsere Investition in eine Private Cloud maximieren."

University of North Carolina (UNC) Wilmington

Als eine von vierzehn Universitäten innerhalb des UNC-Verbunds wählte die UNC Wilmington die Proofpoint-Lösung, um angesichts der unablässig steigenden Zahl an E-Mail-Konten in der gesamten Universitätsgemeinde - Lehrkörper, Mitarbeiter, Studenten - mit den Sicherheitsanforderungen Schritt zu halten.

"Proofpoint Enterprise Protection war innerhalb unserer virtuellen Umgebung schnell und schmerzlos von uns implementiert", erklärt Tony Copeland, Director of Operations and Systems Administration der University North Carolina Wilmington. "Es passte nahtlos in unser Netzwerk, entledigte die Universität von Wartungskosten, war leicht zu integrieren und bot extrem wirksamen Schutz."

Weitere Information über die E-Mail Sicherheitslösungen von Proofpoint auf Basis virtueller Appliances finden sich auf http://www.proofpoint.com/....

Der Austausch mit uns ist möglich über Twitter @Proofpoint_Inc, auf Facebook unter facebook.com/proofpoint und auf LinkedIn unter linkedin.com/company/proofpoint.

Kontakt

Proofpoint
Landsberger Straße 302
D-80687 München
Kim Rose
Proofpoint, Inc.
Detlev Henning
AxiCom GmbH
Social Media