DMSFACTORY mit neuer Lösung für die Absatzfinanzierung

Workflow sorgt für effiziente Bearbeitung von Kundenanträgen innerhalb weniger Minuten
(PresseBox) (Rödermark, ) Anträge schnell zu bearbeiten, ist für Kreditinstitute ein essentielles Mittel zur Kundenbindung und -gewinnung. Besonders der Prozess der Darlehensvergabe verursacht oft viel Aufwand. Für langwierige Prozessschritte ist im Bereich der Absatzfinanzierung jedoch meist nicht viel Zeit. Eine schnelle Entscheidung der Bank kann deshalb ausschlaggebend für den Kauf sein und für die Entscheidung bei welcher Bank letztendlich finanziert wird. Für die sofortige Bearbeitung von Kundenanträgen stellt die DMSFACTORY jetzt eine Absatzfinanzierungslösung vor.

Ein ausgeklügeltes Workflowsystem sorgt dafür, dass von der Antragsstellung bis zur vorläufigen Freigabe nur noch wenige Minuten vergehen. Dem Handelspartner der Bank wird ein webbasierter Darlehensantragsworkflow zur Verfügung gestellt, mit dem in wenigen einfachen Schritten die relevanten Kundeninformationen erfasst werden und der Kreditrahmen berechnet wird. Umfangreiche Prüfroutinen, wie z.B. konfigurierbare Schufa-Abfragen und ein individuelles Scoring Modell, sorgen im Hintergrund, schon während der Erfassung der Kundendaten, für ein abgesichertes Antragsverfahren. Nachfragen gehören so der Vergangenheit an. Nach Fertigstellung durch den Handelspartner werden die Verträge per Mausklick an den DMS-Workflow der Bank gesendet oder in das bestehende Verarbeitungssystem eingespeist.

Der zuständige Sachbearbeiter bekommt die Ergebnisse zusammen mit den übermittelten Darlehensdaten angezeigt und kann auf dieser Grundlage eine vorläufige Entscheidung über Annahme oder Ablehnung des Finanzierungswunsches treffen. Die Entscheidung wird automatisch und sofort zum Handelspartner übertragen. So erfährt der Kunde noch während er sich im Geschäft des Handelspartners befindet, ob sein Finanzierungswunsch genehmigt wurde. Optional bietet die DMSFACTORY noch ein Archiv-Modul an, mit dem dann alle Dokumente der Kunden- bzw. Darlehensakte revisionssicher archiviert werden können. Noch ausstehende Dokumente werden per Fax oder Post an die Bank geschickt. Ist alles vorhanden und korrekt, wird die Auszahlung freigegeben und automatisch ein Konto für die eingehenden Raten eröffnet. Die Anzahl der Anträge und vermittelten Finanzierungen bei der Bank lassen sich, ebenso wie die Zufriedenheit der Kunden, durch den Einsatz dieser Lösung deutlich steigern.

Kontakt

DMSFACTORY Gesellschaft für integrierte Dokumenten-Management-Systeme mbH
Paul-Ehrlich-Str. 24
D-63322 Rödermark
Frank Zscheile
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jörg Eckhard
DMSFACTORY GmbH
Social Media