Programm zum Technologietag „Innovative Isolationsmaterialien für die Bauwirtschaft“ steht fest

Zukünftige Materialien und Technologien für die Wärmedämmung sind Inhalt des Technologietages der Landesinitiative Nano- und Materialinnovationen Niedersachsen bei der SOLVAY GmbH am 31.05.2011 in Hannover
Bildquelle: ZAE Bayern (PresseBox) (Göttingen, ) Rund 24 von insgesamt 34 Millionen Wohneinheiten in Deutschland sind sanierungsbedürftig. Deren Heizenergiebedarf könnte durch Wärmedämmung von bisher 25 Liter Heizöl pro Quadratmeter auf 7 Liter verringert werden. Das würde die durch Heizen verursachten CO2-Emissionen von 120 Mio. Tonnen pro Jahr um über 80 Mio. Tonnen verringern.

Die Frage, welche Materialien und Technologien zukünftig für die Wärmedämmung eingesetzt werden, greift der Technologietag "Innovative Isolationsmaterialien für die Bauwirtschaft" auf, der am 31.05.2011 durch die Landesinitiative Nano- und Materialinnovationen Niedersachsen in Zusammenarbeit mit dem Innovationsmanagement der SOLVAY GmbH organisiert wird.

Herzlich eingeladen sind Experten auf dem Gebiet der innovativen Wärmedämmung, Vertreter der Bauindustrie, Bauunternehmer und Architekten. Im ersten Teil der Veranstaltung stellen Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft aktuelle Entwicklungen und Anwendungen in folgenden Impulsvorträgen vor:

Innovationsziele der SOLVAY GmbH im Bereich Materialien und Nachhaltigkeit (SOLVAY GmbH)

Neue Materialien und Technologien für die thermische Isolation (Bayerisches Zentrum für Angewandte Energieforschung e. V. (ZAE Bayern))

Anforderungen an die innovative Wärmeisolierung (N. N.)

Im anschließenden Workshop sollen Bedarfe für zukünftige Projektvorhaben identifiziert werden. Dies mit dem Ziel, gemeinsam innovative Lösungsansätze zu erarbeiten und neue Verfahren sowie Produkte zu entwickeln. Der Technologietag wird abgeschlossen mit einer Präsentation zum Thema "Solar Impulse als Synonym für Nachhaltigkeit" von der Solvay GBU Special Chemicals.

Eine formlose Anmeldung kann ab sofort über den unten stehenden Kontakt so-wie das Anmeldeformular im Flyer erfolgen. Anmeldeschluss ist der 27.05.2011. Für Mitglieder des NMN e. V. ist die Teilnahme kostenlos. Für Nicht-Mitglieder beträgt die Teilnahmegebühr 80 €. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Nutzen Sie die Chance, beim Gastgeber SOLVAY in Hannover im Expertenkreis über Synergien und Kooperationsmöglichkeiten im Bereich innovativer Baumaterialien zu diskutieren.

Nähere Informationen sowie das Programm finden Sie unter www.nmn-ev.de.

Kontakt

Nano- und Materialinnovationen Niedersachsen e. V.
Bürgerstraße 44/42
D-37073 Göttingen
Ina Hanuszkiewicz

Bilder

Social Media