Hintze: Die Bundesregierung unterstützt die Reformanstrengungen der Republik Moldau

Parlamentarischer Staatssekretär Peter Hintze mit dem stellvertretenden Premierminister und Minister für Wirtschaft der Republik Moldau Valeriu Lazar. © BMWi (PresseBox) (Berlin, ) Der Parlamentarische Staatssekretär Peter Hintze empfing heute den stellvertretenden moldauischen Ministerpräsidenten und Wirtschaftsminister Valeriu Lazar zu einem Gespräch über die Entwicklungsmöglichkeiten der bilateralen Handels- und Wirtschaftsbeziehungen.

Hintze: "Der deutsch-moldauische Handelsaustausch verzeichnete im vergangenen Jahr mit 351 Mio. Euro eine Zunahme von etwa 18 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Das Potenzial ist bei Weitem noch nicht ausgeschöpft. Die Zusammenarbeit bei Twinning-Projekten mit deutschen Partnern bietet der wirtschaftlichen Entwicklung Moldaus weitere Chancen."

Die von der moldauischen Regierung eingeleiteten Reformmaßnahmen unterstützen das Wirtschaftswachstum und eine Verbesserung des Investitionsklimas. Zu den notwendigen weiteren Schritten gehören vor allem eine Verbesserung der Bedingungen für kleine und mittlere Unternehmen sowie die Modernisierung des industriellen Sektors, der Infrastruktur, des Energiebereichs und des landwirtschaftlichen Bereichs.

Wirtschaftsminister Lazar begleitet Ministerpräsident Filat, der am 18. Mai 2011 den deutsch-moldauischen Wirtschaftstag in Hamburg eröffnen wird. Diese Veranstaltung bietet der moldauischen Seite die Möglichkeit, über die Reformfortschritte zu informieren, wichtige Investitionsprojekte vorzustellen und Unternehmenskooperationen zu fördern.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie unterstützt die Reformanstrengungen durch die Fortbildung moldauischer Manager.

Mit der Unterzeichnung der Gemeinsamen Absichtserklärung über die Fortsetzung der Zusammenarbeit bei der Fortbildung von Führungskräften der Wirtschaft der Republik Moldau ist das Managerfortbildungsprogramm um weitere drei Jahre verlängert worden. Begründet wurde die Fortbildung im November 2008 mit der Unterzeichnung der ersten Gemeinsamen Erklärung zur Managerfortbildung zwischen beiden Ländern. Seitdem sind mehr als 70 moldauische Führungskräfte zur Weiterbildung in Deutschland gewesen. Damit wurde ein Beitrag zur Entwicklung der moldauischen Wirtschaft und zum Ausbau der bilateralen Wirtschaftsbeziehungen geleistet.

Kontakt

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Scharnhorststr. 34-37
D-10115 Berlin

Bilder

Social Media