Heißer Herbst auf der Leipziger Messe

CADEAUX Leipzig eröffnet traditionell die Weihnachtssaison für den Einzelhandel / Mehr als 1.000 Aussteller auf sieben Veranstaltungen sind am ersten September-Wochenende auf dem Messegelände präsent
(PresseBox) (Leipzig, ) Ein "heißer Herbst" erwartet Fachbesucher am ersten September-Wochenende auf der Leipziger Messe. Auf sieben Veranstaltungen rund um die Themen Lifestyle sowie Essen & Trinken präsentieren mehr als 1.000 Aussteller ihre neuesten Produkte. Speziell für den Geschenke-Facheinzelhandel bietet die 39. CADEAUX Leipzig innovative und trendige Erzeugnisse zum Einrichten, Dekorieren, Feiern und Genießen an. Rund 350 Unternehmen sind auf der Fachmesse für Geschenk- und Wohntrends vertreten. Darüber hinaus liefern auch die Fachmesse für Raumgestaltung COMFORTEX sowie die "Messen mit Raffinessen" LE GOURMET, GÄSTE und FleiFood interessante Inspirationen für den modernen Lifestyle.

Zu den namhaften Unternehmen, die auf der Leipziger Herbst-CADEAUX 2011 ausstellen, gehören beispielsweise AvanCarte, Wolfram Berge, Bollweg/formano, BotanicHaus, Depesche, Goebel, Nachtmann, Hama, Herrnhuter Sterne, Silit und Victorinox. Als Neuaussteller sind unter anderem sigikid, Städter und Vadossi präsent. "Auch zur 39. Auflage der Fachmesse kann sich der Handel auf ein kompaktes Angebot für die Herbst-/Wintersaison freuen", erklärt Projektdirektor Andreas Zachlod. Traditionell fällt auf der Herbst-CADEAUX Leipzig der Startschuss für das Jahresendgeschäft, das speziell für die Geschenkartikel-Branche den größten Umsatz bedeutet.

Glücksmomente schaffen - erfolgreich verkaufen

Um das Geschäft zu optimieren, hält die Messe im "Forum Trend" ein interessantes und praxisorientiertes Vortragsprogramm bereit. So lädt Top-Trainerin Dr. Sybille Ampler vom Leipziger Beratungsunternehmen "Bühnenreif" zum Workshop "Kunden zum Träumen bringen" ein. Das Projekt, das gemeinsam mit dem Handelsverband Sachsen e.V. und dem Bildungszentrum des Sächsischen Handels konzipiert wurde, vermittelt emotionale Kompetenz als Wettbewerbsvorteil für den Fachhändler. Den Teilnehmern werden typische Verkaufsszenen - Beratungsgespräch, Kassiervorgang, Reklamation, Terminabsprache - praxisnah und interaktiv vermittelt. Dabei wird die Trainerin pantomimisch von Schauspielstudenten unterstützt, die zwischen den Vorträgen zudem die Messehallen durchstreifen und mit kleinen Rollenspielen für Aufmerksamkeit sorgen. Ziel des Workshops ist, den Fachhändlern nahezubringen, wie man positive Stimmung und Momente des Glücks erzeugt, Körpersignale des Kunden erkennt sowie durch die eigene Ausstrahlung (Kauf-)Lust statt Frust erzielt.

Tischspaß bringt Umsatzplus

Erfolgreiches Verkaufen ist auch Thema der Vorträge und Vorführungen, die Ute Rempe - Beraterin für verkaufsfördernde Warenpräsentation - und Fachhändlerin Ursula Grabert aus Öhringen im Forum Trend gestalten. Unter der Überschrift "Umsatzfaktor Tischspaß" demonstrieren die beiden Expertinnen, wie man über Ideen Produkte verkaufen kann. Auf zwei Tischen werden weiße Porzellan-Services mit entsprechender Tischdeko - Kerzen, Vasen, Läufer, Sets, Tischkartenhalter - so dekoriert, dass zwei völlig unterschiedliche Stimmungen entstehen.

"Ware findet man überall in Hülle und Fülle", erläutert Ute Rempe. "Wo aber bekommt man umsetzbare Ideen für zu Hause? Vielleicht in einer Wohnzeitschrift - aber in den seltensten Fällen im Einzelhandel", merkt die Beraterin aus Solingen kritisch an. Der Kauf eines neuen Geschirrs sei unter Umständen ein langer Prozess - "aber für ein paar Tischsets, Servietten und Deko-Accessoires wird schneller und unkritischer Geld ausgegeben." Deshalb wolle man dem Handel zeigen, wie man über kreative Gestaltungsideen für den gedeckten Tisch Kunden zum spontanen Kaufen verführe und über Accessoires zusätzlichen Umsatz generiere. Ute Rempe: "Selbst wenn der Kunde erstmal nur ein Tütchen Streublümchen aus Holz mitnimmt, kommt er mit Sicherheit wieder, um zu sehen, was es Neues an Ideen gibt."

Erzgebirge lockt mit kreativen Deko-Ideen

Neue Ideen werden auch im Erzgebirge groß geschrieben. Rund 50 Hersteller traditioneller Holzkunst präsentieren auf der Herbst-CADEAUX Leipzig wieder ihre aktuellen Sortimente. Wie man diese erfolgreich an den Kunden bringt, zeigt eine Sonderschau mit "Vorher-Nachher"-Demonstration. "Dazu werden Elemente aus einem typischen Ladengeschäft in Szene gesetzt - Regale, Schaufenster, Vitrinen", erläutert Dieter Uhlmann, Geschäftsführer des Verbandes Erzgebirgischer Kunsthandwerker und Spielzeughersteller e.V. mit Sitz in Olbernhau. "Anfangs sehen diese so aus, wie man sie leider noch viel zu oft im Handel findet: 0-8-15. Danach werden sie mit Witz und Einfallsreichtum zu kreativen Szenen umgestaltet, die den Blick auf sich lenken und damit Kaufinteresse wecken."

Darüber hinaus sind im Forum Erzgebirge die Preisträger des 17. Design-Wettbewerbs "Tradition und Form" erstmals öffentlich zu sehen. Seit 1995 würdigt die jährlich ausgelobte Auszeichnung herausragende Neuerungen in der stark von Traditionen geprägten original erzgebirgischen Holzkunst. Eine Jury entscheidet im Sommer, wer einen der fünf Hauptpreise sowie die Sonderpreise erhält. In Leipzig erleben die auserkorenen Produkte dann ihren ersten großen Auftritt.

AHA zum zweiten Mal parallel zur CADEAUX

Nach ihrer erfolgreichen Premiere finden am 4. und 5. September parallel zur CADEAUX die zweiten Internationalen Werbeartikeltage Leipzig AHA auf dem Messegelände statt. Rund 60 Aussteller präsentieren ihr Angebot an individuellen, originellen und innovativen Werbeartikeln. Zu den renommierten Unternehmen, die bereits ihr Kommen zugesagt haben, gehören 3M Deutschland, ASS Altenburger Spielkarten, Eschenbach Optik, HERKA Frottier, Koziol, Lediberg, Mahlwerck Porzellan sowie SENATOR Schreibgeräte. Die Werbeartikeltage AHA werden gemeinsam mit den Unternehmen Abakus Riesa und Hallbauer Exklusivwerbung (Leipzig) organisiert. Als Besucher erwarten die Veranstalter rund 1.500 Fachleute aus Industrie, Pharma, Tourismus, Banken, Versicherungen, Dienstleistungsunternehmen sowie Vereinen und Verbänden.

Parallelmessen versprechen Synergien

Inspirationen für den modernen Lifestyle liefern zudem die parallele Fachmesse COMFORTEX sowie die unter der Dachmarke "Messen mit Raffinessen" gebündelten Veranstaltungen LE GOURMET, GÄSTE und FleiFood. Auf der COMFORTEX präsentieren etwa 150 Unternehmen Produkte und Trends für die moderne Raumgestaltung mit Stoffen, Tapeten, Bodenbelägen und Farbe. Weitere rund 120 Aussteller sowie Marken bieten auf dem Genießertreff LE GOURMET in der Glashalle kulinarische Spezialitäten sowie Zubehör für die moderne Küche an. Themen der zeitgemäßen Ernährung stehen auch im Mittelpunkt der Fachmessen GÄSTE und FleiFood, die erstmals parallel zur CADEAUX ausgerichtet werden und zirka 400 Aussteller nach Leipzig führen. Die Uhren- und Schmuckmesse MIDORA, die für den Geschenke-Fachhandel einen Bereich mit Modeschmuck und Accessoires offenhält, rundet das vielfältige Programm ab.

Die CADEAUX Leipzig ist am Samstag und Sonntag (3./4. September 2011) von 9.00 bis 18.00 Uhr und am Montag (6. September 2011) von 9.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Die Tageskarte im Vorverkauf (nur mit Vorregistrierung) kostet 11,00 Euro, an der Tageskasse 15,00 Euro. Für eine Dauerkarte sind 20,00 Euro zu zahlen. Eine Legitimation als Fachbesucher ist erforderlich. Die Eintrittskarten gelten auch für die Fachmesse für Raumgestaltung COMFORTEX und den offenen Bereich der MIDORA, für die Fachmessen GÄSTE und FleiFood (beide vom 4. bis 6. September 2011) sowie für den Genießertreff LE GOURMET (3. bis 6. September 2011).

39. CADEAUX Leipzig
Fachmesse für Geschenk- und Wohntrends
3. bis 5. September 2011
Für Fachbesucher

Kontakt

Leipziger Messe GmbH
Messe-Allee 1
D-04356 Leipzig
Ingrid Bednarsky
Freie Journalistin
Social Media