Auf dem neuesten Stand bleiben

9. Europäische Druckgerätetage in Fürstenfeldbruck
(PresseBox) (München, ) Bereits zum neunten Mal lädt TÜV SÜD zu den Europäischen Druckgerätetagen ein. Die Fachtagung hat sich in den vergangenen Jahren als anerkanntes Expertenforum etabliert. Die Tagung am 8. und 9. Juni 2011 in Fürstenfeldbruck bei München informiert über die neuesten Entwicklungen der relevanten Normen und Regelwerke und deren Konsequenzen für Export, Import und Betrieb.

Auch 2011 richtet sich der Blick verstärkt auf die internationalen Märkte. Beiträge von der STREICHER Maschinenbau GmbH und DIN GOST thematisieren Regelwerke und Normen in China und Russland und bieten den Herstellern wertvolle Interpretationshilfen, um die jeweiligen Anforderungen und Rahmenbedingungen im Ausland richtig einzuschätzen.

Mit der Frage "Können Benannte Stellen Schäden vermeiden?" beschäftigt sich der Vortrag von der TÜV SÜD Industrie Service GmbH. Im Themenbereich Qualitäts- und Schadenfälle hören die Teilnehmer Erfahrungsberichte vom Obersten Gerichtshof Wien und der Dillinger Hütte.

Weitere Schwerpunkte der Tagung sind die neuesten Entwicklungen der relevanten Normen und Regelwerke wie EN 13445, EN 13480 und ASME-Code erläutert u.a. von UNM Paris, Lloyd's Register EMEA, BASF SE und der Linde AG.

Zum ersten Mal wird auf der Tagung der Anlagensicherheits-Award der beteiligten Zugelassenen Überwachungsstellen (ZÜS) in der Kategorie Prozessanlagen verliehen.

Kontakt

TÜV SÜD AG
Westendstraße 199
D-80686 München
Dr. Thomas Oberst
Öffentlichkeitsarbeit
Pressereferent INDUSTRIE
Social Media