OptiMax(TM) von METTLER TOLEDO

Intelligente Synthese Arbeitsstation
Easymax Optimax angle (PresseBox) (Gießen, ) METTLER TOLEDO erweitert mit dem OptiMax(TM) seine Familie von innovativen Laborreaktorsystemen und bietet nun Lösungen für Volumina von 10 ml bis hin zu 1000ml. Das neue OptiMax(TM) System richtet sich dabei an den Synthese- und Entwicklungschemiker in der pharmazeutischen, Fein- und Spezialitätenchemie. Ein bahnbrechendes Heiz-/Kühlsystem erlaubt ohne platzraubenden Kryostaten Reaktionstemperaturen von -40 bis 180°C. Die konsequente Umsetzung einer anwenderfreundlichen Bedienung und Handhabung führen zu einer hohen Akzeptanz des Gerätes und zu signifikanten Produktivitätssteigerungen.

Dem in allen Industriezweigen zunehmenden Druck Produkte schneller zur Marktreife zu entwickeln, kann nur mittels Einsatz effizienter Tools und produktivitätssteigernder Technologien begegnet werden. Mit der neuartigen Synthese-Arbeitsstation OptiMax(TM) hilft METTLER TOLEDO seinen Kunden aus Pharma-, Fein- und Spezialitätenchemie diesen Anforderungen gerecht zu werden. Dabei fokussiert METTLER TOLEDO auf drei wesentliche Ansatzpunkte, um signifikante Verbesserungen zu aktuell genutzten Technologien, wie klassischen Rundkolben oder Doppelmantelgefäßen, zu erzielen.

Praxisgerechte einfache Bedienung und Handhabung

Jede Technologie kann Ihre Vorteile nur dann ausspielen, wenn sie auch den Weg in den Praxiseinsatz findet. Akzeptanz bei den Mitarbeitern im Labor ist daher eine der wichtigsten Grundvoraussetzung, um Innovationen sinnvoll in der Praxis umzusetzen.

Zusammen mit Chemikern aus der pharmazeutischen und chemischen Industrie entwickelte METTLER TOLEDO den OptiMax(TM) mit seinem leistungsstarken Festkörperthermostaten, dessen Prinzip auf thermoelektrischer Kühlung beruht. Ein Kryostat sowie ein öldurchströmter Doppelmantel fehlen gänzlich. Die einwandigen Glasreaktoren erleichtern die komplette Handhabung bei Vorbereitung, Reaktion und Aufarbeitung. Ein Wechsel des Reaktors, Deckels, Rührers oder anderer Teile ist in Sekundenschnelle erledigt. Die zahlreichen Deckelöffnungen sind mit üblichen Glasgeräten kompatibel und erlauben damit den Aufbau beliebiger Konfigurationen. Der Wegfall eines Kryostaten spart teuren Laborplatz und befreit das Laborpersonal von Lärm- und Wärmebelastung.

OptiMax(TM) wird über einen intuitiv zu bedienenden Touchscreen gesteuert. Dieses einfach zu erlernende Bedienkonzept erlaubt allen Labormitarbeitern gleichermaßen schnell und ohne Training produktiv arbeiten zu können. Die Vorteile des Systems erschließen sich dem Labormitarbeiter sofort, eine hohe Nutzungsrate und damit verbundene Produktivitätssteigerungen ergeben sich zwangsläufig.

Nutzung zuvor ungenutzter Laborzeiten - Sicherer unbeaufsichtigter Betrieb

Alle für den sicheren Betrieb relevanten Messdaten werden ständig überwacht. Bei unzulässigen Abweichungen fährt das System automatisch in einen sicheren Betriebszustand.

Es lassen sich bis zu 6 Rezepturschritte vorausprogrammieren, welche dann automatisch vom System abgearbeitet werden.

Durch das Bedien- und Sicherheitskonzept lassen sich zuvor ungenutzte Laborzeiten ohne Risiko produktiv nutzen. Fehlversuche werden vermieden, wodurch automatisch mehr Experimente pro Zeit durchgeführt werden können.

Höchste Qualität der Experimente, lückenlose Dokumentation

Die Qualität und damit auch der Wert eines Experimentes sind im hier gemeinten Sinne durch zwei Faktoren gegeben. Wie gut wurden alle das Ergebnis beeinflussenden Parameter geregelt?

Wurden alle wichtigen Parameter aufgezeichnet, um vollständige Informationen für eine spätere Analyse des Experimentes zur Verfügung zu haben? OptiMax(TM) sichert die exakte Einhaltung aller relevanten Versuchsparameter, wie z.B. Temperatur, Durchmischung, Dosierung etc. und gewährleistet die Reproduzierbarkeit der Ergebnisse und deren Unabhängigkeit vom Bediener.

Die lückenlose Aufzeichnung aller Versuchsdaten im internen Speicher ermöglicht es, die Daten am Gerät selber, als auch an einem PC, zu betrachten und zu analysieren. Die hohe Qualität, der im OptiMax(TM) durchgeführten Experimente, gewährleistet akkurate Resultate mit weniger Experimenten und damit in kürzerer Zeit. Die lückenlose Dokumentation jedes Experimentes ist ein unschätzbarer Vorteil.

Der OptiMax(TM) überzeugt durch seine einfache Handhabung und der präzisen und sicheren Durchführung von organischen Synthesen. Die hohe Reproduzierbarkeit und Qualität der Experimente gewährleistet eine Steigerung der Produktivität in der chemischen Entwicklung und die Verminderung von fehlerhaften Chargen im Betrieb.

Der OptiMax(TM) ist Teil einer Produktfamilie, die auch den EasyMax(TM) umfasst. EasyMax(TM) deckt mit seinen zwei voneinander unabhängigen Reaktoren den Volumenbereich von 10ml bis 150ml ab. Der OptiMax(TM) schließt sich nahtlos daran an und bietet Reaktoren im Bereich von 250ml bis 1000ml.

Synthetisieren, Optimieren, Charakterisieren. METTLER TOLEDO bietet über einen weiten Volumenbereich ein einheitliches und überlegenes Reaktorkonzept an.

Kontakt

Mettler Toledo
Ockerweg 3
D-35353 Gießen
Carmen Wiederuh
Marketing
Thomas Binder
Marketing (Labor)

Bilder

Social Media