Leistungsangebot durch Standortwechsel gestärkt

DYMAX Europe investiert in die Zukunft
DYMAX Mitarbeiter bei der Zentrifugierung von Klebstoffkartuschen, um diese von Luftblasen zu befreien. (PresseBox) (Wiesbaden, ) DYMAX Europe stärkt sein Leistungspaket durch einen Standortwechsel. „Unser Ziel ist es, dem Kunden schnell adequate Gesamtlösungen zu liefern. Die Nachfrage auf dem Klebstoffmarkt ist groß und der frühere Standort Frankfurt hätte unser derzeitiges Wachstum auf Dauer nicht unterstützt“, so Geschäftsführer Dr. Detlef Heindl. Daher ist die Europazentrale von DYMAX im März nach Wiesbaden in den Industriepark Kalle-Albert umgezogen. Eine vierfach größere Arbeitsfläche unterstützt effizienteres Arbeiten und ermöglicht den Aufbau einer europäischen Forschungs- und Entwicklungsabteilung. „Wir können unseren Kunden mehr bieten, flexibler auf sie eingehen und sogar ggf. direkt mit ihnen im Labor an individuellen Lösungen arbeiten“, so Dr. Detlef Heindl. Seminarräume zum Wissensaustausch runden das Angebot ab. 2011 wurde ein weiterer Grundpfeiler für eine ideale Kundenbetreuung gesetzt. DYMAX Europe hat zusätzliche Fachkräfte in den Bereichen Anwendungstechnik, Kundenservice sowie Marketing und Vertrieb eingestellt sowie das Equipment aufgestockt. In den nächsten 5 Jahren wird DYMAX in diesen Bereichen zusätzlich Investitionen im 7-stelligen Bereich tätigen. Mittelfristig soll in Wiesbaden auch produziert werden.

Kontakt

DYMAX Europe GmbH
Kasteler Straße 45
D-65203 Wiesbaden
Petra Moser
Marketing
Marketing Communications Specialist

Bilder

Social Media