Zehn Jahre Kooperation Infracor & EagleBurgmann: Gemeinsame Erfolge gemeinsam feiern

Jürgen Mews (EagleBurgmann) erläutert Christoph Peschka und René Koss (DuPont) sowie deren Infracor-Betreuern Thorsten Heine und Benedikt Diericks, worauf es bei Präzisionsgleitringen ankommt (PresseBox) (Marl, ) Mit 40 Kunden hatte man gerechnet, 80 kamen. Dazu noch die Mitarbeiter der Pumpenwerkstatt, Familien und Kinder. Rund 200 Besucher waren es dann insgesamt, die Infracor und EagleBurgmann anlässlich der Feier des zehnjährigen Erfolgsjubiläums in der blitzblanken Pumpenwerkstatt begrüßen konnten.

Beeindruckt zeigte sich Bernd Vendt, Leiter der Infracor Technik vom Veranstaltungsort: "Wir haben uns anfangs natürlich schon gefragt, welchen Rahmen wir einer so erfolgreichen Kooperation geben sollten. Doch wenn ich die Pumpenwerkstatt jetzt so sehe, weiß ich, dass wir dieses besondere Ereignis nirgends anders hätten feiern dürfen! Der Ort ist so authentisch wie wir selbst und unsere Leistungen. Reparaturen, Modifizierungen und Modernisierungen machen umfangreiche Neuinstallationen, wie wir sie etwa aus dem angelsächsischen Raum kennen, überflüssig. Das erspart vor allem Aufwendungen für Ersatzinvestitionen, erhöht die Maschinenverfügbarkeit unserer Kunden und trägt so unmittelbar zu deren Wertschöpfung bei."

Auch Fred Kirchmayr, Leiter Service Deutschland bei EagleBurgmann, unterstreicht: "Es war eine Sache, vor zehn Jahren gemeinsam die Unterschriften unter den Kooperationsvertrag zu setzen. Eine andere Sache ist es, die Vertragsinhalte über zehn Jahre mit Leben zu füllen und das ist uns gemeinsam gelungen. Weltweit kenne ich keine ähnlich eng verzahnte Kooperation."

So gehörte der gemeinsame Rundgang in kleinen Gruppen aus Kunden und Mitarbeitern entlang der 14 eigens hergerichteten Schaustationen, wie zum Beispiel Pumpeninstandsetzung, Dichtungstechnik, Versorgungssysteme und weiteren Praxisbeispielen, dann auch zum festen Programm für alle Besucher. Zunächst für Kunden und Mitarbeiter, am Nachmittag auch für Familienangehörige und Kinder, die sich schon darauf freuten, einmal sehen zu können, "wo denn der Papa arbeitet".

Doch zunächst waren die Kunden an der Reihe und auch die staunten nicht schlecht. So äußert sich beispielsweise Christoph Peschka von der DuPont Performance Coatings GmbH aus Wuppertal: "Als Kunde nutzen wir die Infracor-Serviceleistungen jetzt seit etwa zwei Jahren vor allem in der Antriebstechnik und überlegen, ob wir dies nicht künftig auch auf den Pumpenbereich ausdehnen." Sein mitgereister Kollege René Koss ergänzt: "Die technischen Möglichkeiten des gesamten Pumpenwerkstattbereichs sind schon überzeugend und beeindrucken selbst, wenn es nicht ganz so sauber sein sollte, wie heute."

Jürgen Mews, Leiter Service Center Marl, erläutert seinen Gästen das Erfolgsgeheimnis aus Sicht von EagleBurmann: "Wir können hier unmittelbar vor Ort die Spezialisten für Dichtungstechnik, Pumpentechnik und Pumpenbetreiber zusammenbringen, ein Problem so schnell analysieren und sofort die Lösung umsetzen. Das kann kein extern einbezogener Dienstleister in dieser Geschwindigkeit bieten."

So zufrieden, wie die Veranstalter, zeigten sich am Nachmittag auch die Besucher dieser besonderen Feier an diesem ungewöhnlichen Ort. Und die Kleinen können ihren Freunden in Schule und Kindergarten künftig selbst berichten, wie ihr Papa den Tag verbringt.

Kontakt

INFRACOR GmbH
Paul-Baumann-Str. 1
D-45772 Marl
Volker Hilbt
Infracor GmbH
Pressearbeit / Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media