BLG investiert in Offshore-Logistik

(PresseBox) (Bremen, ) Der Aufsichtsrat der BLG hat auf seiner Sitzung am 19. Mai Investitionen in Höhe von rund 20 Millionen Euro für den Aufbau der Dienstleistungen für die Offshore-Industrie genehmigt. Im Einzelnen betreffen die Investitionen den Ausbau und die Ertüchtigung der ABC-Halbinsel auf dem Autoterminal Bremerhaven. Von dort sollen künftig alle Bauteile für den Nordsee-Windpark GLOBAL TECH ONE, die im nahen Fischereihafen produziert werden, auf die Errichterschiffe umgeschlagen werden. Des Weiteren wird in mobile Geräte und die Entwicklung eines speziellen, 70 Meter langen und 32 Meter breiten Transport-Pontons investiert.

BLG-Chef Detthold Aden dazu: "Mit dieser Investitionsentscheidung gelingt der BLG der Einstieg als Anbieter ganzheitlicher Logistikketten für die Offshore-Industrie." Bremens Wirtschafts- und Hafensenator Martin Günthner: "Die Entscheidung der BLG zur Ertüchtigung der ABC-Halbinsel zeigt, dass wir in Bremerhaven mit großem Engagement und Flexibilität auf die Nachfrage der Offshore-Industrie reagieren." Günthner hob hervor, dass die Nachfrage der Offshore-Industrie verdeutliche, wie groß der Bedarf nach einer dauerhaft zu nutzenden bedarfsgerechten Umschlaganlage sei. "Wir müssen weiterhin mit Hochdruck daran arbeiten, den Offshore-Terminal Bremerhaven bis 2014 zu realisieren."

Kontakt

BLG LOGISTICS GROUP AG & Co. KG
Präsident-Kennedy-Platz 1
D-28203 Bremen
Isabel Marschalek
BLG LOGISTICS GROUP AG & Co. KG
Communications
Social Media