Sicherheit zertifiziert: Externe Security-Festplatte Data Locker erfüllt FIPS 140-2 Standard

Data Locker, Origin Storage Ltd. (PresseBox) (Düsseldorf / Basingstoke (UK), ) Die externe Security-Festplatte Data Locker von Origin Storage steht ab sofort auch in einer Version zur Verfügung, die nach dem US-amerikanischen, international verbreiteten Sicherheitsstandard FIPS 140-2 zertifiziert ist. Die hardwareverschlüsselte USB-Harddisk eignet sich dadurch optimal für öffentliche Institutionen sowie Unternehmen, die die FIPS-Zertifizierung innerhalb ihrer internen Sicherheitsrichtlinien zum Standard erhoben haben.

Data Locker FIPS 140-2 steht in den Kapazitäten 500 Gigabyte sowie ein Terabyte zur Verfügung. Zusätzlich ist eine Variante erhältlich, die mit einer 128 GB großen SSD-Festplatte (Solid-State-Drive) ausgestattet ist und besonders schnelle Zugriffszeiten bietet. Data Locker kann via USB an Desktop-PCs und Notebooks angeschlossen werden und unterstützt plattformunabhängig Windows-, Mac- und Linux-Systeme. Die Festplatte schützt die gespeicherten Daten automatisch durch eine hardwarebasierte Verschlüsselung (256 Bit AES), ohne dass dafür die Installation von Software oder speziellen Treibern auf dem jeweiligen System notwendig ist.

Der Benutzer authentifiziert sich durch die Eingabe einer individuell vergebbaren, bis zu 18 Stellen langen PIN über den integrierten Touchscreen. Bei Verlust oder Diebstahl der Festplatte schützt ein "Selbstzerstörungsmodus" nach zu vielen falschen PIN-Eingaben wirksam die gespeicherten Daten.

"Auch außerhalb der Vereinigten Staaten wird die FIPS 140-2 Zertifizierung für viele Unternehmen ein immer wichtigeres Kriterium, das immer häufiger auch verpflichtend gefordert wird", erklärt Konstantin Fröse, Divisional Director von Origin Storage Ltd. "Beispielhaft seien hier etwa Tochterunternehmen amerikanischer Konzerne genannt oder Firmen, die im Bereich der Auditierung oder Wirtschaftsprüfung mit amerikanischen Partnern zusammenarbeiten beziehungsweise Aufträge von Organisationen in den USA oder Kanada erhalten. Data Locker wurde für die Zertifizierung einer intensiven Prüfung unterzogen und konnte alle gestellten Sicherheitsanforderungen erfüllen. Mit der neuen SSD-Version steht zudem eine besonders perfomante Speicherlösung für sensible Daten zur Verfügung, die sich neben der Geschwindigkeit durch den Verzicht auf mechanische, drehende Teile und völlige Geräuschlosigkeit auszeichnet."

Der Federal Information Processing Standard (kurz FIPS) 140-2 ist ein durch die US-Regierung festgelegter Standard und beschreibt vor allem die Sicherheitsanforderungen für kryptographische Module.

Preise und Verfügbarkeit:

Data Locker mit FIPS 140-2 Zertifizierung ist ab sofort über die Distributions- und Fachhandelspartner von Origin Storage erhältlich. Die Endkunden-Preise liegen bei 359,- (500 GB), 419,- (1 TB) und 719,- (128 GB SSD) Euro. Alle Angaben jeweils zzgl. MwSt.

Kontakt

Origin Storage Ltd
Niermannsweg 11
D-40699 Erkrath
Konstantin Fröse
Origin Storage Ltd.
Divisional Director

Bilder

Social Media