Software AG zum vierten Mal "Leader" im Bereich Enterprise Service Bus

(PresseBox) (Darmstadt, ) .
- Unabhängiges Institut erteilt Software AG Bestnoten für aktuelles Angebot und Strategie
- Software AG unter neun Anbietern führend in Sachen ESB-Marktpräsenz
- Ranking zeigt Stärke der Software AG in wachsendem ESB-Markt

Die Software AG wird im Bericht Forrester Wave™: Enterprise Service Bus, Q2 2011, als „Leader“ eingestuft. Der im April 2011 veröffentlichte Vergleich zwischen neun ESB (Enterprise Service Bus)-Anbietern und elf ESB-Produkten erteilt der Software AG Bestnoten in den Kategorien aktuelles Angebot, Strategie und Marktpräsenz. Das ESB der Software AG ist Grundlage für eine serviceorientierte Architektur (SOA) und kombiniert Anwendungsintegrationsfunktionen, High-Speed Messaging und ereignisgesteuerte Technologie zu einer kompletten Infrastrukturlösung für Integrationsaufgaben. Nach den Worten von Forrester Research Inc. zeichnen sich Software AG und die anderen „Leader” dieses Berichts dadurch aus, dass sie „die umfassendste Unterstützung von ESB-Features” vorweisen können.

Die aktuelle „Forrester Wave“ kürt die Software AG nun zum vierten Mal in Folge zum „Leader“ im Bereich ESB. Forrester zufolge verfügt die Software AG über „ein bedienungsfreundliches ESB” und „bietet seinen Kunden seit Jahren leicht implementierbare Produkte und Mehrwert“. Die Software AG konnte bei dieser Evaluierung in der Tat auf die meisten ESB-Implementierungen verweisen.

Wie die Forrester-Studie darlegt, haben sich ESBs in den letzten Jahren schnell entwickelt und werden sich in Unternehmen weiter verbreiten. Laut Forrester verwenden 58 Prozent der befragten Unternehmen bereits ein ESB, 32 Prozent erwägen den Einsatz eines solchen.

„In einer Branche, die sich der Bereitstellung robuster, innovativer Lösungen verschrieben hat, als „Leader“ eingestuft zu werden, ist eine Ehre“, sagte Dr. Wolfram Jost, Produktvorstand der Software AG. „Mit unserer ESB-Technologie verfügen Unternehmen über ein flexibles Integrations-Backbone und brauchen nicht mehr punktuell zu integrieren. Seit über zehn Jahren legen wir größten Wert darauf, unseren Kunden mit einer einheitlichen, bedienungsfreundlichen und leistungsstarken Plattform bei der Lösung von Integrationsproblemen zu helfen. Unser ESB bildet das Fundament unserer gesamten webMethods Suite und ist eine hervorragende Basis, auf der unsere Kunden aufbauen und wachsen können.”

Bewertet wurden folgende Komponenten des ESB der Software AG: webMethods Integration Server, webMethods Broker, CentraSite und webMethods Mediator. webMethods Integration Server bietet Unternehmen eine vollständige Integrationsplattform zur Einbindung beliebiger Systeme anderer Anbieter. webMethods Broker ist ein Messaging-Backbone zur Unterstützung von High-Speed-Messaging zwischen Anwendungen. CentraSite, das Business Service Repository für SOA und BPM, sorgt als umfassende Governance-Lösung dafür, dass Services den Anforderungen des Unternehmens entsprechen. webMethods Mediator rundet in Kombination mit CentraSite die Lösung ab und bietet Governance für sämtliche Services, von der Entwicklung bis zum Betrieb.

Der Bericht kann unter www.softwareag.com/... heruntergeladen werden. Am 21. Juni 2011 findet ein Webinar mit Ken Vollmer, Principal Analyst bei Forrester Research Inc. statt. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.softwareag.com/webinars.

Kontakt

Software AG
Uhlandstraße 12
D-64297 Darmstadt
Bärbel Strothmann
Software AG Corporate Communications
Senior Manager Public Relations
Social Media