Kerio Technologies stellt Kerio Connect 7.2 vor

Die neueste Version des Nachrichten und Collaboration-Servers für KMUs bietet Mac-Nutzern native Unterstützung von Microsoft Outlook 2011
(PresseBox) (Leverkusen, ) Kerio Technologies, Hersteller von Internet-Messaging- und Firewall-Lösungen stellt heute mit Kerio Connect 7.2 die neueste Version seines Nachrichten und Collaboration-Servers für kleine und mittelständische Unternehmen vor. Mit Kerio Connect können E-Mails, Kontakte und Kalender einfach per E-Mail Client, Webbrowser oder Smartphone bearbeitet werden.

Kerio Connect 7.2 ist speziell auf die Bedürfnisse kleiner und mittelständischer Unternehmen (KMU) mit einer Mitarbeiterzahl zwischen 5 und 500 ausgerichtet und eine kostengünstige Alternative zu Microsoft Exchange. Denn Kerio Connect unterstützt eine breite Anzahl an Betriebssystemen, stellt niedrige Anforderungen an die Hardware und ist einfach zu konfigurieren.

Kerio bietet mit dem neuesten Update seines Nachrichten- und Collaboration-Servers native Unterstützung von Microsoft Outlook 2011 für Mac und synchronisiert automatisch E-Mails, Kalender, Kontakte und Aufgaben. Mac-Nutzer können darüber hinaus Microsoft Entourage 2004 und 2008 sowie Apple Mail, Adressbuch und iCal als Clients verwenden, die ebenfalls vollständig von Kerio Connect unterstützt werden.

Kerio Connect 7.2 vereint alle Vorteile einer offenen Plattform, mit der Anwender ihre E-Mails bearbeiten, Termine planen und auf weltweite Firmenkontakte zugreifen können. Kerio unterstützt plattformübergreifend E-Mail Clients und Smartphones, darunter iPhone, Android und BlackBerry, mit denen Anwender jederzeit Zugriff auf ihre Firmenmailbox haben.

"Kerio Connect erfüllt die unterschiedlichen Anforderungen kleiner und mittelständischer Unternehmen, von Behörden und Schulen über Produktionsbetriebe bis hin zu Anwaltskanzleien", sagt Dusan Vitek, VP Marketing von Kerio Technologies. "Mit Kerio Connect 7.2 können Nutzer sehr flexibel das für sie optimale Smartphone, Betriebssystem oder den passenden E-Mail Client wählen."

Mit der Einführung einer neuen, schnelleren Version des CalDAV Protokolls übernimmt in Kerio Connect 7.2 erstmals der Server selbst die vollständige Synchronisation sämtlicher Kalendereinträge zwischen unterschiedlichen CalDAV-Clients, wie z.B. iCal auf Mac oder Kalender für iPhone.

Zudem können Nutzer Ausnahmen bei wiederkehrenden Terminen definieren, (Änderung von Zeit, Anhängen, Teilnehmern, etc.) auch wenn untereinander unterschiedliche Kalenderanwendungen genutzt werden.

Durch die Auto-Accept-Funktion werden Termine für Besprechungsanfragen in Kalendern vorgemerkt, selbst wenn der Nutzer offline ist. Außenstehende können freie oder bereits belegte Zeitfenster einsehen und Termine festlegen, ohne dass der Nutzer erst den Termin bestätigen oder ablehnen muss.

Kerio Connect 7.2 ist gerade für IT Manager einfach zu verwalten und managen. Über die webbasierte Administration lassen sich E-Mails konfigurieren oder Nutzer per Fernzugriff hinzufügen und löschen. Nutzer, die bereits gelöscht wurden, werden automatisch aus allen Gruppen entfernt. Der Administrator erhält zudem eine bessere Kontrolle, indem er eine Änderung des Passwortes durch den Nutzer individuell unterbindet.

Kerio Connect 7.2 bietet umfangreiche E-Mail-Sicherheit mit integriertem Virenschutz und einem Multi-Layer Spamfilter. Das Produkt läuft unter Mac OS X, Windows und Linux und ist als virtuelle Appliance für VMware sowie Parallels erhältlich.

Kerio Connect 7.2 bietet integrierten Spamfilter, Virenschutz, automatische Datensicherung und Archivierung. Die Basis Version von Kerio Connect kostet 360 EUR für 5 Benutzer plus 19 EUR für jeden weiteren Benutzer. Kerio Connect mit integriertem Virenschutz für 5 Benutzer ist für 432 EUR erhältlich, plus 22,80 EUR für jeden weiteren Benutzer. Weitere Informationen finden Sie unter www.kerio.eu/connect/

Kontakt

Kerio Technologies DE Ltd.
Enterprise House
-CB24 9ZR Cambridge
Social Media