Mit BlueClone schnell und kosteneffizient zum SAP-Systemduplikat

Neues Tool von Empirius für die automatisierte Clone-Erstellung von SAP-Systemen
(PresseBox) (Neuching, ) Pressemitteilung

Neues Tool von Empirius für die automatisierte Clone-Erstellung von SAP-Test- oder
-Projektsystemen / Zeiteinsparungen um über 90 Prozent

Mit BlueClone schnell und kosteneffizient zum
SAP-Systemduplikat

Kirchheim/München – 03. Mai 2011. Die Empirius GmbH stellt mit der Automatisierungssoftware namens BlueClone ein neuartiges Tool zur Verfügung, das SAP-Basisadministratoren bei der Neuerstellung von SAP-Systemduplikaten wirkungsvoll unterstützt.

BlueClone ersetzt die bei der bisherigen Vorgehensweise erforderlichen Schritte „Installieren – Patchen – Systemkopie inklusive Nacharbeiten“ vollständig und reduziert dadurch den Zeitaufwand um über 90 Prozent. Die erzielten Kosteneinsparungen sind signifikant.

System-Clones mit dem jeweils aktuellen Datenbestand beim SAP-Einsatz zu erzeugen, ist in Unternehmen gang und gäbe. So zum Beispiel, um eine oder mehrere bestimmte SAP-Anwendungen zu testen oder um Projektsysteme mit aktuellen Daten bereit zu stellen oder auch um schnell SAP-Systeme für Releasewechsel zu erstellen. Bei der herkömmlichen Bereitstellung derartiger SAP-Duplikate sind bislang mehrere Arbeitsschritte notwendig: Allein die SAP-Grundinstallation inkl. Datenbank und Betriebssystem nimmt zwischen drei- und fünf Tagen (Manntage/Personentage) in Anspruch.

Minimierung von Fehlern
Hier setzt das Automatisierungstool BlueClone der Empirius GmbH an. Es minimiert die Bereitstellung eines SAP-Clones durch den Einsatz intelligenter Automatisierungs- beziehungsweise Optimierungsmethoden um über 90 Prozent. Verbunden sind damit signifikante Kosteneinsparungen durch die Reduzierung von Personalressourcen. SAP-Clones lassen sich dank BlueClone in einer Zeit von ein bis zwei Stunden realisieren.

Darüber hinaus werden mögliche Fehler, die beim SAP-Cloning auftreten können, eliminiert, was in der Konsequenz erheblich zu einer Erhöhung des Qualitätsniveaus einer SAP-Landschaft beiträgt. Auch werden mit BlueClone mögliche kritische Stolperfallen ausgeschlossen, so etwa wenn es darum geht, korrekte RFC-Verbindungen zu berücksichtigen.

Basis für die Duplizierung eines SAP-Systems mit Hilfe von BlueClone kann ein Produktivsystem darstellen, aber auch andere Systeme (Qualitäts-, Test-, oder Entwicklungssystem) können zum Cloning verwendet werden. Ein aufwändiges System-Customizing ist nicht erforderlich.

Umgehende Nutzung, einfaches Handling
Nach der Installation kann BlueClone sofort genutzt werden, wobei sich der Umgang mit BlueClone einfach gestaltet. Aufgaben für Systemadministratoren beschränken sich nur auf das Kopieren des ausgewählten SAP-Systems, ändern der IP-Adresse sowie des Hostnamens. Alle übrigen notwendigen Schritte und Aufgaben übernimmt das neue Tool von Empirius.

BlueClone kann auf allen Linux-/Unix- oder Windows-Systemen installiert werden.

Die BlueCopySuite von Empirius beinhaltet die Automatisierungstools BlueClone und BlueSystemCopy und wird als SaaS (Software-as-a-Service)-Lösung angeboten. Während BlueClone ein neues SAP-Duplikat erstellt, wird mit BlueSystemCopy eine klassische homogene Systemkopie („System Refresh“) erzeugt. Aufwändige manuelle Arbeitsschritte (Vor-/Nacharbeiten) werden vollständig automatisiert. Kundenindividuelle Automationsschritte lassen sich über offene Schnittstellen problemlos integrieren.

Informationen zu BlueClone finden sich unter: www.blueclone.de

Kontakt

Empirius GmbH
Fuchsstraße 2a
D-85467 Neuching
Hans Haselbeck
Empirius GmbH
Geschäftsführer Vertrieb
Social Media