Durchlaufreinigungs- und Konservierungsanlage der Franke GmbH beschleunigt Auslieferungsprozess

Prozesssichere Konservierung mit hoher Durchsatzleistung
(PresseBox) (Sprockhövel, ) Reinigen, Spülen, Trocknen und Konservieren zeitgleich: Die neue Durchlaufreinigungs- und Konservierungsanlage der Franke Entfettungs- und Reinigungsanlagen GmbH ermöglicht Firmen, ihre Produkte an Kunden schneller auszuliefern. Die hohe Durchsatzleistung erreicht die Anlage des nordrheinwestfälischen Unternehmens durch parallel erfolgende Prozess-Schritte. Mit der neuen Durchlaufreinigungs- und Konservierungsanlage können Einzelteile oder komplett montierte Lager vor der Verpackung für den weltweiten Versand prozesssicher konserviert werden.

„Unser Kerngeschäft sind individuelle Kundenlösungen. Wir wickeln Projekte ab, die in dieser Größenordnung und Anforderung bis dahin noch nicht bearbeitet worden sind“, erläutern die beiden Geschäftsführer Dirk Franke und Dirk Höflich der Franke Entfettungs- und Reinigungsanlagen GmbH. „Die zunehmend höheren Prozessgeschwindigkeiten der Industrie und die Zufriedenheit unserer Kunden bestärken uns in dem Vorhaben, unser Leistungsspektrum sukzessive zu erweitern. Für die Zukunft liegt der Focus in der kontinuierlichen Anpassung des Anlagenkonzepts."

Die Durchlaufreinigungs- und Konservierungsanlage ist 14 Meter lang und mit einem automatischen Rollenbahn-Transportsystem ausgestattet. Das Teilespektrum reicht von Lagern mit 1.600 mm Durchmesser und 3,5 Tonnen Gewicht bis hin zu Kleinteilen, die in 15 bis 30 Körben pro Stunde durch die Anlage gefahren werden.

Die Durchlaufanlage arbeitet im Tauchverfahren. Die einzelnen Tauchzonen sind mit hydraulischen Hub-/ Senkstationen ausgestattet, welche die Lager in den jeweiligen Becken mehrfach ein- und auftauchen (Oszillieren). Dadurch umspült das Medium die Lager und erzielt eine hohe Reinigungswirkung bzw. Konservierung. Das Reinigungs- und Spülbecken verfügt über einen Fluttank. Über Umwälzpumpe wird das Medium im Kreislauf gefördert und eine Oberflächenflutung erzielt, aufschwimmende Öle und Verunreinigungen werden in den Fluttank gespült. Der am Reinigungstank angeschlossene Ölabscheider (Koalizenzabscheider) trennt das Öl vom Reinigungsmedium und verlängert damit die Standzeit.

Die Taktzeit beträgt 10 Minuten. In den einzelnen Stationen kann innerhalb der Taktzeit die Oszillationshäufigkeit eingestellt werden. Die Nutzfläche der Rollenbahnsegmente beträgt 1.600 x 1.600 mm. Diese kann frei belegt werden, um somit eine flexible Belegung der Rollenbahn zu ermöglichen. Jede Station ist mit einem höhenverstellbaren Blasmesser versehen, Um Verschleppungen zwischen den Zonen zu verringern.

Kontakt

FRANKE Entfettungs- und Reinigungsanlagen GmbH
Postfach 91 11 45
D-45536 Sprockhövel

Bilder

Social Media