Chevrolet baut deutsches Händlernetz weiter aus

Modelloffensive zum100 jährigen Firmenjubiläum (PresseBox) (Rüsselsheim, ) .
- Viertgrößter Automobilhersteller der Welt investiert in Deutschland weiter in Marke und Händlernetz
- Modelloffensive mit sieben neuen Modellen zum 100-jährigen Firmenjubiläum
- Chevrolet in Deutschland weiter auf Wachstumskurs
- Auf dem Weg zum Vollsortimenter

2010 erzielte Chevrolet in Europa mit einem Marktanteil von 2,52 Prozent das beste Ergebnis in der Unternehmensgeschichte. In Deutschland wurden im vergangenen Jahr insgesamt 25.033 Chevrolet Fahrzeuge verkauft. Zum 100-jährigen Jubiläum von Chevrolet setzt der viertgrößte Automobilhersteller der Welt seine erfolgreiche Wachstumsstrategie fort und investiert dafür auch in Deutschland weiter in den Ausbau des bestehenden Händlernetzes sowie in neue Händler. Die aktuelle Modelloffensive, mit der Chevrolet im Laufe des Jahres gleich sieben neue Modelle einführt und einen großen Schritt in Richtung Vollsortimenter macht, verlangt nach einer entsprechend starken Präsenz im Handel, um die Wachstumspotentiale für die Marke voll nutzen zu können.

"Deutschland zählt zu den größten und wichtigsten Märkten von Chevrolet in Europa. Wir wollen den hiesigen Handel weiter stärken und gemeinsam wachsen", so Steffen Raschig, Geschäftsführer Chevrolet Deutschland. "Deshalb investieren wir nicht nur in unser bestehendes Netzwerk, sondern sind auch aktiv auf der Suche nach neuen Händlern, denen wir ein überzeugendes Fahrzeugangebot zu finanziell attraktiven Rahmenbedingungen bieten können."

Das 1911 von dem Schweizer Rennfahrer Louis Chevrolet gegründete Unternehmen erweitert sein Fahrzeugportfolio in Deutschland noch in diesem Jahr um zahlreiche neue, attraktive Modelle: Der Familien-Van Orlando wurde bereits erfolgreich eingeführt und stößt im Handel aufgrund seines hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnisses auf positive Resonanz. Ebenfalls im Handel erhältlich ist der neue Captiva SUV. Es folgen das Grand Sport Coupé des legendären Sportwagens Corvette, der neue Aveo als 4- und 5-türiger Kleinwagen und die Kompaktlimousine Cruze als 5-Türer. Auch der Chevrolet Camaro, eine amerikanische Sportwagen-Legende, fährt 2011 erstmalig bei den deutschen Händlern vor - als Coupé und Cabriolet. Bis 2020 sollen auf deutschen Straßen laut Angaben der Regierung etwa eine Million Elektrofahrzeuge unterwegs sein. Mit dem preisgekrönten Volt, der im November in Deutschland auf den Markt kommt, stellt sich Chevrolet schon heute für die Zukunft auf: Der Wagen erreicht dank Range Extender spielend eine Reichweite von über 600km und ist somit revolutionär und alltagstauglich zugleich.

Matthias Moll, Geschäftsführer der Moll Automobile GmbH & Co. KG in Aachen, ist einer der Autohändler in Deutschland, die vom eingeschlagenen Wachstumskurs der Marke Chevrolet zukünftig stärker profitieren möchten. "Chevrolet ist eine Automarke mit großer Tradition, die dank der vielen Neueinführungen in diesem Jahr auch stark wächst. Ich kann unseren Kunden aus dem Chevrolet Portfolio vom Kleinwagen über den Familien-Van bis zum Sportwagen alles bieten. Wir haben uns dazu entschieden ein neues Chevrolet Autohaus zu eröffnen, um den Kunden all diese Fahrzeuge auch angemessen präsentieren zu können."

Die Marke Chevrolet ist hierzulande seit dem deutschen Markteintritt 2005 stark gewachsen und zugleich auch immer bekannter geworden. Zum 100-jährigen Jubiläum setzt das Unternehmen verstärkt auf Marketing und Werbung, um den deutschen Kunden die neuen Modelle und die Marke Chevrolet mit ihrer bewegten Vergangenheit, spannenden Gegenwart und vielversprechenden Zukunft näher zu bringen.

Kontakt

Chevrolet Deutschland GmbH
Bahnhofsplatz 1
D-65423 Rüsselsheim
Uwe Rowold
Chevrolet Deutschland GmbH
Referent
Rej Husetovic
Chevrolet Deutschland GmbH
Leiter Presse & Öffentlichkeitsarbeit
Oliver Sohm
Chevrolet Deutschland GmbH

Bilder

Social Media