Japanischer Roboteranzug als Chance für den deutschen Gesundheitsmarkt

CYBERDYNE kommt nach Nordrhein-Westfalen
(PresseBox) (Düsseldorf/Bochum, ) Im Jahr in dem sich der Abschluss des Freundschafts- und Handelsvertrags zwischen Deutschland und Japan zum 150. Mal jährt, tragen die deutsch-japanischen Wirtschaftsbeziehungen erneut innovative Früchte. Anlässlich des deutsch-japanischen Wirtschaftstages wird am 27.05.2011 die CYBERDYNE (Germany) GmbH mit Sitz in Bochum gegründet.

Einer engen Kooperation der Landeswirtschaftsförderung NRW.INVEST, der Stadt Bochum, des Universitätsklinikums BG Bergmannsheil, der contec GmbH und der Japanischen Industrie- und Handelskammer zu Düsseldorf e.V. ist es zu verdanken, dass Prof. Dr. Yoshiyuki Sankai, Geschäftsführer der CYBERDYNE Inc. und Erfinder des Robot Suit HAL® seine Technologie nach Nordrhein- Westfalen und Deutschland bringt.

Der Robot Suit HAL® (Hybrid Assistive Limb®) wird im Berufsgenossenschaftlichen Universitätsklinikum Bergmannsheil Bochum auf seinen Einsatz im deutschen Gesundheitssystem vorbereitet. Prof. Dr. Thomas A. Schildhauer hat sich als Klinikdirektor persönlich in Japan von seinem Einsatz überzeugt und sieht große Chancen in der Therapie und im langfristigen Einsatz bei querschnittgelähmten aber auch älteren Menschen.

Seit letztem Frühling hat CYBERDYNE Inc. angefangen, seinen Robot Suit HAL® direkt zu vermieten. Was zunächst futuristisch erscheint, ist in Japan in über 75 Kliniken und Pflegeeinrichtungen schon im Einsatz und findet auch international vielfach Beachtung. Mit Prof. Dr. Yoshiyuki Sankai, der Initiator von einem neuen wissenschaftlichen Bereich "CYBERNICS" und zugleich Professor an der renommierten Tsukuba University ist, gewinnt Nordrhein-Westfalen und der Standort Bochum einen der herausragendsten internationalen Wissenschaftler auf diesem Gebiet.

Bei HAL® handelt es sich um ein so genanntes Exoskelett, also einem Anzug, der dem Körper von außen eine zusätzliche Stützfunktion verleiht und damit die Bewegungen von gebrechlichen oder behinderten Menschen unterstützen kann. HAL® ist ein Cyborg-Type-Roboter, der Fähigkeiten erweitern und verstärken kann. HAL® ist in der Lage, ausgeführte Bewegungen zu unterstützen und weitere Entwicklung bei fehlenden eigenen Fähigkeiten sogar zu initiieren.

Dies ist insbesondere für Menschen mit einer Querschnittlähmung oder anderen Einschränkung der Beweglichkeit aber auch für ältere Menschen interessant, da ihre Mobilität zumindest teilweise wiederhergestellt werden kann und die Teilhabe am gesellschaftlichen und beruflichen Leben deutlich verbessert wird. Auch beim Heben und Tragen von schweren Lasten kann HAL® unterstützen.

Nach ersten Gesprächen im Sommer 2010 wurden die Kontakte fortlaufend intensiviert und der CYBERDYNE Inc. die Standortvorteile Nordrhein-Westfalens zur Einführung ihres Produktes in den deutschen Gesundheitsmarkt präsentiert. "Als Hightech-Standort ist Nordrhein-Westfalen Spitzenklasse. Unternehmen wie CYBERDYNE Inc.finden hier ideale Voraussetzungen für effizienten Know-howund Technologietransfer," so Petra Wassner, Geschäftsführerin NRW.INVEST. Das nordrhein-westfälische Unternehmen Bayer MaterialScience wird die Entwicklung des hochwertigen Werkstoffes für den innovativen Robot Suit® weiter beschleunigen.

Der Standort Bochum zeichnet sich durch seine zentrale Lage in der Gesundheitsmetropole NRW aus und entspricht nahezu idealtypisch der von Prof. Dr. Yoshiyuki Sankai angedachten Vision eines "Medicare Hub", in dem verschiedenste Stakeholder darauf hinarbeiten, neueste Technologien zum Wohle des Menschen zum Einsatz zu bringen. Die Ansiedlung im BioMedizinZentrum Bochum ermöglicht CYBERDYNE und allen Beteiligten, die den umfangreichen Prozess der Etablierung eines neuen Medizinproduktes in Deutschland unterstützen, eine optimale Zusammenarbeit. "Die Entscheidung von Prof. Dr. Sankai und CYBERDYNE Inc. für unsere Stadt zeigt, dass Bochum als Standort der Medizintechnik auch international wachsende Bedeutung hat", erklärte Bochums Oberbürgermeisterin Frau Dr. O. Scholz.

In Kürze werden im Berufsgenossenschaftlichen Universitätsklinikum Bergmannsheil in Bochum die ersten klinischen Studien mit HAL® in Deutschland unter Leitung von Prof. Dr. Thomas A. Schildhauer, dem ärztlichen Direktor und Direktor der Chirurgischen Klinik, beginnen.

Kontakt

NRW.INVEST GmbH
Völklinger Straße 4
D-40219 Düsseldorf
Annette Peis
NRW.INVEST GmbH
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Robin Jopp
Wi-Med Bergmannsheil GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Maike Mülders
contec GmbH
Teamassistentin
Social Media