Kleben von Fahrzeugverglasungen: Materialien - Prozesstechnik - Trends

Fachtagung für Anwender und Entwickler im Haus der Technik am 08.-09.11.2011
(PresseBox) (Essen, ) Das Kleben ist heute im gesamten Fahrzeugbau eine unverzichtbare Verbindungstechnik zwischen Verglasungen und Karosserie. Geklebte Verglasungen sind nämlich nicht nur dauerhaft stoßfest und wasserdicht fixiert, sondern stellen darüber hinaus ein wichtiges Konstruktionselement zur Erhöhung der Steifigkeit von Fahrzeugstrukturen dar. Aus dem modernen Karosseriebau mit seiner zunehmenden Tendenz zu leichteren Konstruktionen ist die Klebtechnik nicht mehr wegzudenken.

Tagungsleiter Horst Stepanski hat gemeinsam mit dem Haus der Technik ein hochaktuelles Tagungsprogramm zusammengestellt, zu dem Ingenieure, Techniker und Chemiker, die mit der Entwicklung, Herstellung und Anwendung von Verglasungsklebstoffen für den Fahrzeugbau zu tun haben, eingeladen sind. Zielsetzung ist die Vermittlung eines vertieften interdisziplinären Verständnisses für die Klebtechnik als Zusammenspiel von Chemie, Anlagen- und Prozesstechnik.

Zwölf Top-Referenten aus der Industrie (Volkswagen, Ford, Henkel, Sika, Henkel, TC-Kleben, tesa, Plasmatreat, Kuka Systems, EFTEC und Ferro) berichten über die neuesten Trends und vermitteln Informationen aus erster Hand. Der Fokus liegt naturgemäß auf der Automatisierbarkeit des Scheibenklebeprozesses für die Großserienproduktion. Aber auch über die in der Regel manuell ausgeführten Reparaturarbeiten wird berichtet: Hier stehen speziell ausgerichtete Geräte und Klebstoff-Systeme zur Verfügung. Dass Weiterentwicklungen auf dem Gebiet der Verglasungswerkstoffe und der Fahrzeuglacke ständig neue Herausforderungen an die Klebtechnik stellen, ist ein weiteres Thema dieser Tagung. Auf der Tagesordnung stehen folgende Inhalte:

- Historie der Fahrzeugverglasungen
- Bedeutung und Funktion der Verglasungssysteme im modernen Fahrzeugbau
- Substrateinfluss und Oberflächenvorbehandlung
- Chemische Grundlagen moderner Klebstoffsysteme für die Fahrzeugverglasung
- Kleb- und verarbeitungstechnische Eigenschaften und Funktionsprinzipien
- Praktisch eingesetzter Klebstoffe und Primer
- Geräte, Maschinen und Anlagen zur Klebstoffapplikation und Scheibenmontage
- Qualitätssicherung, Personalqualifikation
- Zukunftstrends

Das vollständige Tagungsprogramm ist abrufbar unter http://www.hdt-essen.de/...

Kontakt

Haus der Technik e.V.
Hollestrasse 1
D-45127 Essen
Johanna Ceglarek-Lupczyk
Fachbereich Umweltschutz
Social Media