Modulhersteller Solvis und relatio schließen langfristige Kooperation

Systemintegrator relatio vermarktet in diesem Jahr 50 Prozent der Solvis-Produktion
relatio ist Solvis-Handelspartner (PresseBox) (Balingen, ) Wiefelstede/Balingen/Varazdin. Der europäische Premium-Modulhersteller Solvis und der deutsche Solar-Systemintegrator relatio haben eine langfristige Kooperationsverein¬barung geschlossen. Relatio wird innerhalb des Jahres 2011 die Hälfte der kompletten Jahreskapazität von Solvis in Deutschland vermarkten und innerhalb eigener Dach- und Freilandprojekte einsetzen.

Relatio wird einer von drei Handelspartnern in Europa und ist im Anfang als einziger Distributor für Solvis Module in Deutschland vorgesehen. Im ersten Quartal dieses Jahres hat relatio bereits 2,5 MW der Module in Projekten auf Dächern in Nord- und Süddeutschland platziert. Die momentane Kapazität des Solvis-Werkes liegt bei 25 MW pro Jahr und soll im zweiten Halbjahr 2011 auf 50 MW ausgebaut werden.

Neben den eigenen Mittel- und Großprojekten vertreibt relatio PV-Produkte über Systempartner im den Bereich bis 10 kWp. Relatio-Systempartner profitieren von den gewachsenen, intensiven Beziehungen der relatio Gruppe zu den namhaften Herstellern aller Komponenten im PV-Bereich sowie von zahlreichen relatio Eigenentwicklungen, die stets aus der Erfahrung und den Erkenntnissen im Projektgeschäft heraus entwickelt wurden. Das Solvis-Modul erweitert den Midrange-Bereich des Unternehmens: „Mit dem europäischen Premium-Modul von Solvis sind wir im mittleren Segment gut aufgestellt“, erklärt relatio-Geschäftsführer Jörn Menke. Solvis-Module sind mit einer speziellen Aluminium-Anschlussdose von einem Baden-Württembergischen Markenhersteller ausgestattet, die eine lange Lebensdauer gerade an den empfindlichen Stellen von Solarmodulen garantiert.

Kontakt

relatio Unternehmensgruppe
Häselstr. 10
D-72336 Balingen
Eberhard Kipp
eberhardkipp Marketingservice
Presse & Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media