Neuer E-Mail-Trojaner hat seinen Ursprung in Deutschland

(PresseBox) (München, ) BlackSpider Technologies konnte gestern mit seiner Intelligent-Threat-Prevention-Technologie Huntsman gut 1.000 E-Mails mit einem neuen Trojaner unter Quarantäne stellen, noch bevor erste Signaturen-Updates der großen Antiviren-Hersteller verfügbar waren. Die E-Mails mit dem Trojan-Dropper.Win32.VB.iv stammen allem Anschein nach aus Deutschland. Das Risikofenster zwischen dem Auftauchen des Trojaners und der Verfügbarkeit von Pattern betrug zweieinhalb Stunden.

Mögliche Betreffzeilen der E-Mail lauten:

I've got your mail on my account!
FwD: I've got your mail on my account!
I've got your mail on my account!
Bcc: Ich habe Ihre Mail erhalten!

„Gerade von Viren mit einer geringen Verbreitung und kurzer Lebensdauer geht eine besondere Bedrohung aus, da sie sich mehrere Stunden unbemerkt auf ungeschützten Systemen verbreiten können. Nur mit einer heuristischen Engine, die E-Mails von mehreren Unternehmen analysiert, können solche Zero-Day-Viren verlässlich aufgespürt werden – und das noch bevor Pattern für klassische AV-Lösungen vorliegen,“ erläutert Günter Fuhrmann, Geschäftsführer von BlackSpider Technologies Deutschland.

Kontakt

BlackSpider Technologies
400 Thames Valley Park Drive
-RG6 1P Reading, Berkshire
Günter Fuhrmann
Ansprechpartner für Leser
Olaf Engelmann
Ansprechpartner für die Redaktion
Social Media