EDI auf Diät: Weniger Volumen an die richtigen Stellen

Datenfluss reduzieren, Datenqualität erhöhen
Individualisierter Datenfluss mit dem eBiss SupplierArticlePool (PresseBox) (Karlsruhe, ) Mit dem SupplierArticlePool ihres EDI-Konverters eBiss bietet die Pranke GmbH in Karlsruhe ein erprobtes Modul an, mit dem Lieferanten ihre EDIFACT-Nachrichten nicht nur adressatengerecht individualisieren, sondern vor allem im Volumen reduzieren und damit Kosten senken können.
Von allen EDIFACT-Nachrichten eines Lieferanten an seine Händler verursacht der Preiskatalog die höchsten Übertragungskosten, vergrößert doch jeder Artikel darin, womöglich mehrsprachig bezeichnet, samt Preis, EAN und anderen Artikelinformationen das Datenvolumen einer PRICAT-Nachricht. Bei allen Änderungen wie Sortimentsänderungen, Saisonzeiträumen oder Preisanpassungen für einzelne Händler ist aber nicht mehr die Übermittlung des kompletten PRICAT nötig, sondern die gezielte Auswahl relevanter Informationen der bessere Weg. Nutzer des EDI-Konverters eBiss können sich von dessen SupplierArticlePool-Modul einen individualisierten PRICAT maßschneidern lassen. Im SupplierArticlePool werden gezielt Informationen für den jeweiligen Kunden selektiert. Die sogenannten begleitenden PRICATs haben ein deutlich reduziertes Datenvolumen im Vergleich zum üblichen kompletten PRICAT und können durch jede Bewegungsnachricht (wie Orderbestätigung ORDRSP oder Lieferavis DESADV) automatisch von eBiss erzeugt und versendet werden. Der SupplierArticlePool erhöht zudem die Qualität der übertragenen Daten, etwa durch Überprüfung von EDI-Pflichtfeldern wie EAN und Preis. Das Lieferanten-ERP dient als Quelle für den Stammdaten-Import, bleibt aber in seiner Logik unangetastet.
Der SupplierArticlePool kann nahtlos - und bei laufendem Betrieb - in die bestehende eBiss-Installation integriert werden.

Kontakt

Pranke GmbH
Karlstrasse 16 b
D-76133 Karlsruhe
Anita Saka
Sales Manager

Bilder

Social Media