Psion präsentiert sich als Partner auf dem Jahreskongress „RFID im Blick“ 2011

Der Weg in die Zukunft mit AutoID/RFID
Psion präsentiert sich als Partner auf dem Jahreskongress (PresseBox) (Amelinghausen, ) Auf dem ersten Jahreskongress, den das Fachmagazin „RFID im Blick“ am 13. September 2011 in Hamburg veranstaltet, gibt Psion aus technologischer Sicht Einblicke in die Umsetzung mobiler AutoID/RFID-Lösungen in die Praxis. Zudem präsentiert der Mobile-Computing-Experte sein Lösungsportfolio in der begleitenden Ausstellung.

„Der Jahreskongress ‚RFID im Blick’ steht ganz im Zeichen des Wissensaustauschs zwischen Anbieter- und Anwenderseite. Dass ein intensiver Dialog zwischen unterschiedlichen Partnern und allen Beteiligten sehr nutzen kann, haben wir mit unserer Innovationsstrategie‚Open Source Mobility’ und der Online Community ingenuityworking.com selbst erfahren. Wer bereit ist, seine Expertise mit gleichgesinnten Partnern, Kunden und Entwicklern zu teilen, wird über kurz oder lang mehr gewinnen als er investiert hat“, erklärt Jürgen Heim, Geschäftsführer der Psion GmbH.

Innovationen im Mobile Computing
Psion gehört zu den Pionieren im Bereich mobiler Handheld Computer für den weltweiten Einsatz in der Industrie. Das Unternehmen ist seit der Entwicklung des ersten PDA im Jahr 1980 einer der Innovatoren des Mobile Computing und unterstützt seine Kunden bei der Lösung ihrer geschäftlichen Aufgaben. Mit seinem Open-Innovation-Ansatz ist Psion in der Lage, Kunden und Partner bei der Entwicklung neuer Hardware-, Software- und Servicelösungen für spezielle Marktanforderungen einzubeziehen. Diese Zusammenarbeit wird durch die Online-Community-Website www.ingenuityworking.com realisiert.

Jahreskongress „RFID im Blick“ 2011
Mit den Themen ?nergietechnologie, Automotive, Logistik und Medizin stehen aktuelle Themen auf dem Tagungsprogramm, die im Trend liegen. Im Trend liegen heißt, dass Lösungen bereits erfolgreich implementiert wurden und daher das Interesse an der Prozessoptimierung in den genannten Branchen sehr groß ist. Bei Weitem fehlt diesen Marktsegmenten aber noch eine Sättigung. Die Möglichkeiten der Prozessoptimierung und der Technologieintegration sind immens. Noch immer ist der Informationsbedarf riesengroß. Es gilt den Entscheider zu informieren.

Programm
Interessierten bietet die 1-tägige Veranstaltung Technologie- und Praxisberichte im Doppelpack. Insgesamt 16 Vortragsslots und eine moderierte Diskussionsrunde beleuchten diese zukunftweisenden Einsatzfelder. Acht Technologieanbieter referieren jeweils gemeinsam mit einem Anwender zu AutoID/RFID-Anwendungen in den Themenschwerpunkten Energietechnologie, Automotive, Logistik und Medizin. Aus Sicht des Technologieanbieters erfahren Teilnehmer die Einsatzpotenziale und Möglichkeiten der AutoID/RFID-Technologien. Ein Anwender gibt flankierend mit einem Erfahrungsbericht Einblicke in die Praxis.

Die begleitende Ausstellung bietet zudem Gelegenheit zum direkten Austausch und vertiefenden Gesprächen – und das in einer innovativen Location mitten im Herzen der Hansestadt Hamburg!

Termin
13. September 2011, East Hotel Hamburg

Infos und Anmeldung
Die Teilnahmegebühr für den 1-tägigen Jahreskongress beträgt 390 Euro.
Für Anmeldungen oder Fragen senden Sie eine E-Mail an info@rfid-im-blick.de

Weitere Informationen unter www.rfid-im-blick.de und www.marktplatz-rfid-im-blick.de

Kontakt

RFID im Blick | RFID tomorrow
Bardowicker Straße 6
D-21335 Lüneburg
Anja Van Bocxlaer
RFID im Blick
Chefredakteurin

Bilder

Social Media