Software AG kauft Mobilplattform

(PresseBox) (Berlin, ) .
- Metismo bietet anwenderfreundliche Entwicklungsplattform für mobile Anwendungen
- Mobile Endgeräte ergänzen Geschäftsprozesse mit reichhaltigen Funktionen, z.B. GPS, Video und Audio
- Das unbegrenzt "mobile Büro" ermöglicht die Überwachung und Steuerung von Geschäftsprozessen, in Echtzeit und überall
- Die neue mobile Plattform der Software AG ist ab sofort verfügbar

Die Software AG (Frankfurt TecDAX: SOW) gab heute im Rahmen der ProcessWorld 2011 in Berlin die Übernahme des britischen Unternehmens Metismo Ltd., Hampshire, bekannt. Das Unternehmen verfügt über eine äußerst flexible und vielseitige Plattform für die Entwicklung geräteunabhängiger mobiler Anwendungen. Sie ermöglicht Design und Entwicklung von Anwendungen und die automatische Transformation in die unterschiedlichen Formate mobiler Endgeräte. Darüber hinaus können Daten von Mobilgeräten (z.B. GPS-, Audio- und Videodaten) in unternehmensinterne Geschäftsanwendungen eingebunden werden. Damit können etablierte Geschäftsprozesse einerseits jetzt auch in Echtzeit auf externe, mobil verfügbare Informationen reagieren und andererseits mobil überwacht und gesteuert werden. Diese umfassende Integration ermöglicht das unbegrenzt "mobile Büro", unabhängig von Ort und Zeit. Damit setzt die Software AG einen weiteren wichtigen Meilenstein auf dem Weg zum vollkommen "digitalen Unternehmen".

Metismo wurde im Juli 2007 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Hampshire, Großbritannien. Die "Write once - Run anywhere" Softwareplattform des Unternehmens zur Entwicklung mobiler Anwendungen konvertiert den Java-Quellcode für die verschiedenen mobilen Endgeräte in den jeweiligen originären Quellcode. So entstehen auf vereinfachte Weise Geschäftsanwendungen, die auf allen gängigen mobilen Betriebssystemen laufen. Dies führt zu einer drastischen Verkürzung der Entwicklungszeiten für mobile Anwendungen. Die Technologie von Metismo findet millionenfach Anwendung in Geräten, die über Apple AppStore, Google Marketplace, Nokia Ovi, BlackBerry App World sowie Betreiberportale am Markt verkauft werden.

"Dies ist eine Schlüsseltechnologie, die zum vollkommen digitalen Unternehmen hinführt", erklärte Dr. Wolfram Jost, Produktvorstand der Software AG. "Die Transformation zum digitalen Unternehmen ist die Herausforderung der nächsten zehn Jahre. Die Unternehmen müssen schnell auf neue Marktbedingungen und Marktteilnehmer reagieren. Das erreichen sie nur, wenn sie die Möglichkeit haben, auf Geschäftsinformationen in Echtzeit zuzugreifen, ihre Prozesse zu steuern und zu überwachen - und zwar überall. Damit generieren sie echte Wettbewerbsvorteile."

Ein Paradebeispiel für die Strukturveränderungen durch mobile Anwendungen der Zukunft ist der mobile Zahlungsverkehr, dessen Volumen weltweit in den nächsten drei Jahren auf über eine Billion US-Dollar geschätzt wird. Die damit verbundene Umwälzung der Zahlungsverkehrssysteme verlangt von Banken, Mobilfunkanbietern und Handel neue Geschäftsmodelle, die schnell auf veränderte Spielregeln reagieren müssen.

"Durch den Zusammenschluss der Software AG mit Metismo entsteht ein einzigartiger prozessgesteuerter Ansatz für die Nutzung mobiler Anwendungen und ein einzigartiges Konzept für die Anwendungsentwicklung über viele verschiedene Endgeräte hinweg", erklärte John Chasey, CEO von Metismo. "Somit bringt der Zusammenschluss den Kunden beider Unternehmen weitreichende Vorteile. Die weltweite F&E-Organisation und Vertriebsstruktur der Software AG bietet enorme Perspektiven für mein Team und mich, und wir freuen uns darauf, sie umzusetzen."

Der Zukauf von Metismo wird die Marktführerschaft der Software AG im Bereich Business Process Excellence weiter stärken und ergänzt die bereits vor einer Woche bekannt gegebene Übernahme des US-Softwareherstellers Terracotta. Dessen In-Memory-Technologie bildet die Grundlage für das Cloud-Angebot der Software AG. Diese Portfolioerweiterungen, in Kombination mit der CEP-Technologie für die komplexe Ereignisverarbeitung, bieten den Kunden der Software AG einen hohen Nutzen. Sie können ihre vorhandenen IT-Anwendungen ohne Einschränkung überall wiederverwenden und dabei von einer bislang unerreichten Leistung ihrer Systeme profitieren: mit dieser modernsten Technologielösung, die es derzeit im Markt gibt, können riesige Datenmengen überall und mit jedem Gerät schnell und kostengünstig analysiert werden. Das neue Angebot der Software AG liefert Unternehmen wichtige Geschäftsinformationen in Echtzeit, höhere Transparenz und bessere Kontrolle über ihre Geschäftsprozesse und operativen Abläufe.

"Das Aufkommen neuer mobiler Internettechnologien und Geräte beschleunigt die Transformation der Unternehmens-IT", erklärte Matt Green, Vice President, Product Management der Software AG und verantwortlich für die Mobil-Strategie des Konzerns. "Mit der Technologie von Metismo lösen wir die komplexe Frage des plattformübergreifenden mobilen Zugangs zum Unternehmen. Damit stellen wir unseren Kunden und Partnern eine hochmoderne Lösung zur Verfügung und ebnen den Weg zu einzigartiger mobiler Produktivität."

Kontakt

Software AG
Uhlandstraße 12
D-64297 Darmstadt
Otmar F. Winzig
Software AG Investor Relations, Compliance & Corporate Communications,
Senior Vice President Investor Relations, Compliance & Corporate Communications
Paul Hughes
Software AG Corporate Communications
Director Media Relations
Social Media