ENSA - Lernen Eine Welt zu sehen

Das ENSA-Programm fördert den entwicklungspolitischen Schulaustausch / Bewerbungen für 2012 jetzt möglich
(PresseBox) (Bonn, ) Vom 1. Juni bis 30. September 2011 läuft die Bewerbungsphase des entwicklungspolitischen Schulaustauschprogramms "ENSA" für das Jahr 2012. Bewerben können sich Lehrer/innen und Schulleiter/innen aller weiterführenden Schulen in Deutschland sowie Nichtregierungsorganisationen (NRO).

Das ENSA-Programm unterstützt und finanziert entwicklungspolitische Schulpartnerschaften und Begegnungsreisen in Deutschland oder in einem afrikanischen, asiatischen, lateinamerikanischen oder südosteuropäischen Partnerland. Das Programm führt die GIZ im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) durch.

ENSA fördert Schulen und NRO in ihrem Engagement, um globale Zusammenhänge für die Schülerinnen und Schüler praktisch erfahrbar zu machen. Das Programm motiviert die Jugendlichen dazu, aktiv die Zukunft der Weltgesellschaft mitzugestalten und sich langfristig für die Eine Welt einzusetzen.

Schülerinnen und Schüler zwischen 15 und 24 Jahren aller weiterführenden Schulformen in Deutschland können durch ENSA gefördert werden. Zusammen mit den Jugendlichen aus den Partnerländern arbeiten sie in ihrer mindestens 18-tägigen Begegnung zu einem konkreten Thema - sie tauschen sich aus, sammeln gemeinsame Erfahrungen und lernen die Perspektiven der anderen Jugendlichen kennen.

Die für den Antrag notwendigen Unterlagen, Bewerbungskriterien und weitere Hinweise zum Programm finden Sie ab sofort auf der ENSA-Homepage unter www.ensa-programm.de

Kontakt

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
Friedrich-Ebert-Allee 40
D-53113 Bonn
Christine Blome
Social Media