Christie mit Visopta "on the Road"

Christie mit Visopta (PresseBox) (Mönchengladbach, ) Nach den Erfolgen in den Vorjahren, veranstaltete die Visopta AG aus Schlieren (CH) auch in diesem Jahr wieder eine Roadshow. Der Schweizer Christie Partner und Distributor feiert sein 15jähriges Jubiläum und lud seine Kunden an zwei Standorte: Während man sich am 18. und 19. Mai in Dübendorf traf, so hatte man für den 25. und 26. Mai nach Orbe in die französische Schweiz eingeladen.

Christie gratulierte und unterstützte das Unternehmen mit seinen Christie MicroTiles(TM) und Hochleistungsprojektionssystemen. Schwerpunkt der Roadshow waren neben der HD Projektion vor allem die Themen Virtual Reality und 3D. Es wurden unterschiedliche Applikationen aus der virtuellen Welt vorgeführt. Dabei kamen Modelle der Christie Mirage M Serie zum Einsatz.

Die Mirage M Serie basiert auf der bewährten 3-Chip-DLP-Technologie und ist vielseitig und effizient, denn sie verfügt über drei Arten von 3D-Inputs: über eine Bildwiederholfrequenz von bis zu 120 Hz, ein zweiter Modus für sequenzielle Eingangssignale, für Zuspieler mit einer Bildwiederholfrequenz von 60 Hz, die auf 120 Hz verdoppelt werden. Mit dem zweiten Eingangsmodul kann im Dual-Input 3D Modus eine passive Stereoquelle mit 120Hz projiziert werden, ohne dass ein externer passiv zu aktiv Konverter benötigt wird. Für eine Aktiv-Stereo Applikation mit TechViz Software und ART Tracking-System wurde ein Christie Mirage HD10K-M eingesetzt, mit dem Anwendungsbeispiele aus der Uhrenindustrie und der Architektur gezeigt wurden. Durch die hohe Lichtleistung des Mirage HD10K-M lässt sich auch in der hellen Umgebung eines Showrooms eine besonders gute Immersion erzeugen.

Die Christie MicroTiles, die in der Schweiz bereits erfolgreich durch die Firma Emme eingesetzt werden, waren in zwei verschiedenen Konstellationen zu sehen. Zum einen in einem 4x5 MicroTiles Display, sowie jeweils 2 Säulen á 1x5 MicroTiles, die als Designelemente im Raum platziert wurden. Mit der einzigartigen Displaytechnologie lassen sich nahezu nahtlose digitale Bildwände in fast jeder erdenklichen Größe und Form kreieren. Das aus LEDs und DLP®-Technologie bestehende System ist für den langfristigen, zuverlässigen kommerziellen Einsatz an unterschiedlichsten Orten ideal geeignet und wurde seit seiner Markteinführung im letzten Jahre bereits mehrfach ausgezeichnet.

Visopta zeigte zudem eine Panoramaprojektion mit zwei Christie HD10K-M, die über den Universal-Screenprozessor Christie Spyder X20-1608, sowie die Media Konsole 42 CONTROLS® angesteuert wurden. Der Spyder X20-1608 verfügt über 16 Inputs, die eine Vielzahl von Quellen auf der Panoramaprojektion sowie den MicroTiles gezeigt hat. Hier konnte die Flexibilität für die Veranstaltungsgestaltung und Erstellung von Shows ideal demonstriert werden.

Rund 300 Besucher, darunter namhafte Schweizer Unternehmen, kamen zu den Veranstaltungen und informierten sich über aktuelle Neuheiten und Möglichkeiten der HD und 3D Projektion.

Kontakt

CHRISTIE
Willicher Damm 129
D-41066 Mönchengladbach
Beatriz Morais
Marketing Co-ordinator

Bilder

Social Media