Starke Marke in Europa: FZB24®

Biologisches Pflanzenstärkungsmittel EU-weit registriert
FZB24®  Produktpalette: Trockenbeize, Wasserlösliches Granulat und Flüssigbeize (PresseBox) (Berlin, ) Das von der ABiTEP GmbH vertriebene biologische Pflanzenstärkungsmittel FZB24® ist eingetragene europäische Gemeinschaftsmarke. Dies legte das Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt (HABM) in diesem Monat fest. Damit ist das Produkt FZB24® – bislang für Deutschland, Österreich und die Schweiz registriert - nun in ganz Europa vor Missbrauch geschützt. Sollte künftig ein unrechtmäßiger Gebrauch der Marke auftreten, kann die ABiTEP GmbH per Gerichtsverfahren dagegen angehen oder gefälschte Ware durch den europäischen Zoll beschlagnahmen lassen.

FZB24® ist für die nächsten zehn Jahre als EU-Gemeinschaftsmarke registriert. Im Anschluss kann der Eintrag um ein weiteres Jahrzehnt verlängert werden. Die Registrierung beim europäischen Markenamt schützt im Einzelnen vor folgenden Missbrauchsfällen durch Dritte: Abbildung der Marke auf Verpackungen, Waren sowie Geschäftspapier, Verwendung zu Werbezwecken und Gebrauch der Marke in allen Bereichen des Handels. Damit ist allein die ABiTEP GmbH berechtigt, die Marke FZB24® zu nutzen.

Das biologische Pflanzenstärkungsmittel FZB24®, nun gegen Fallstricke auf dem europäischen Markt gewappnet, gibt es bereits seit zwölf Jahren im Handel. Entwickelt von Wissenschaftlern der FZB Biotechnik Berlin und der Bayer Pflanzenschutz in Monheim, erfolgt seine Markteinführung 1999 in Zusammenarbeit mit der Bayer Vital GmbH in Deutschland und Österreich. Für die Schweiz erhält FZB24® wenig später die Zulassung als Fungizid gegen die „Wurzeltöterkrankheit“ Rhizoctonia bei Kartoffeln. Im Jahr 2000 wird das Produkt unter dem Namen TAEGRO® auch in den USA zugelassen. Heute ist das Pflanzenstärkungsmittel, seit 2005 durch die ABiTEP GmbH vertrieben, in vielen Ländern Europas und darüber hinaus erhältlich.

FZB24® fördert als Gieß- oder Beizmittel das Wachstum und die Wurzelentwicklung der behandelten Pflanze. Zudem steigert es den Ertrag bei Kartoffeln, Zierpflanzen, zahlreichen Gemüsearten, Erdbeeren und vielen Kulturen mehr. Seine Wirksamkeit beruht auf einem natürlich vorkommenden Inhaltsstoff: Bodenbakterien des Stamms Bacillus subtilis. Die Mikroorganismen des heute als Bacillus amyloliquefaciens bezeichneten Stammes besiedeln die Pflanzenwurzeln und bilden dort ein Schutzschild. Mit dessen Hilfe stärkt FZB24® die Abwehrkraft der behandelten Pflanze gegenüber bodenbürtigen Krankheitserregern wie Rhizoctonia, Fusarium oder Kartoffelschorf, ohne dass chemische Rückstände auf dem Erntegut verbleiben.

Bacillus subtilis FZB24® ist in den Formulierungen wasserlösliches Pulver (FZB24® WG), Flüssigbeize (FZB24® fl.) und Trockenbeize (FZB24® TB) erhältlich.

Kontakt

ABiTEP GmbH
Glienicker Weg 185
D-12489 Berlin
Dr. Helmut Junge
Geschäftsführung

Bilder

Social Media