Fachberatung für kommunale Energie- und CO2-Bilanzen

Führende Software-Firma setzt auf Zusammenarbeit mit Fachberatern
(PresseBox) (Lüchow (Wendland), ) Den Herausforderungen des Klimawandels kann nur begegnet werden, wenn möglichst alle territorialen Ebenen, von der globalen über die europäische und nationale bis hin zur landespolitischen und kommunalen Ebene, zusammenspielen.
Bei der praktischen Umsetzung der Klimaschutzziele kommt den Kommunen eine herausragende Rolle zu, denn diese ambitionierten Ziele sind ohne kommunales Engagement vor Ort nicht zu erreichen. Zudem können die Kommunen Privathaushalte und Unternehmen motivieren und einbinden und eine wichtige Vorbildfunktion ausüben: So können beispielhafte und konkret umsetzbare Projekte leicht von anderen Kommunen oder Akteuren übernommen werden.
Erster Schritt für das kommunale Klimaschutzengagement ist häufig eine regionalisierte Energie- und CO2-Bilanz, anhand derer strategische Ziele erarbeitet werden, die dann in einen konkreten Maßnahmenkatalog münden. Die Durchführung der beschlossenen Maßnahmen sollte von einem Monitoring (Überprüfung der Zielerreichung) begleitet werden. So kann in gewissen Zeitabständen (meist ein oder zwei Jahre) die Energie- und CO2-Bilanz erneuert und damit die Strategie an die neuen Gegebenheiten angepasst werden. Die kommunale oder regionale Energie- und CO2-Bilanz ist somit ein zentraler Bestandteil kommunalen Klimaschutzengagements.
Der einzige Anbieter einer internetbasierten, territorialen CO2-Bilanzierungssoftware ist die Firma ECOSPEED AG aus der Schweiz. Ihr Bilanzierungsprogramm für Kommunen ECORegion wird von vielen Initiativen wie z. B. dem Klimabündnis empfohlen und wird bereits von über 750 zufriedenen Kunden genutzt. Bei der Beratung und Schulung von Anwendern setzt die ECOSPEED AG auf von ihr geschulte und zertifizierte Fachberater. Diese müssen vorgeschriebenen Qualitätskriterien entsprechen. Mit einer zweitägigen Intensivschulung Ende April erbrachte target-Mitarbeiterin Daniela Weinand die letzte Leistung für die Anerkennung als Fachberaterin. Nach Prüfung aller Qualitätskriterien wurde Diplom-Umweltwissenschaftlerin Daniela Weinand im April auf der Webseite als offizielle Fachberaterin der ECOSPEED AG für das Programm ECORegion veröffentlicht.
Mitarbeitern aus Kommunen, Beratungs- oder Ingenieurbüros sowie privaten oder gemeinnützigen Initiativen, die eine kommunale oder regionale Energie- und CO2-Bilanz als einen ersten Schritt für lokales Klimaschutzengagement erstellen wollen oder anderweitig Unterstützung bei der Gestaltung von regionalen Klimaschutzprozessen benötigen, steht Daniela Weinand gerne mit Rat und Tat zur Seite. Für den Herbst 2011 ist eine erste Schulung für Anwender der Software ECOREgion geplant.

Kontakt

target GmbH
Burgstraße 1
D-29439 Lüchow (Wendland)
Daniela Weinand
Geschäftsstelle Lüchow
Projektmanagament

Bilder

Dateien

Social Media